13-Jährige saß in der eiskalten Ruhr


Schwerte (ots) – Stark unterkühlt musste eine 13-Jährige am Ostermontag (01.04.2013) in Schwerte vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden.

Das Kind hatte sich nach Polizeiangaben nachmittags mit zwei Jugendlichen in der Innenstadt von Schwerte getroffen. Die 13-Jährige und einer der beiden Jugendlichen gingen dann zur Ruhr und konsumierten hier unter einer Brücke erhebliche Mengen Alkohol.

Rund eine Stunde später stieß der zweite Jugendliche hinzu. Zu diesem Zeitpunkt lag sein Freund betrunken unter der Brücke. Das Mädchen saß im knietiefen, eiskalten Wasser der Ruhr. Sie konnte mit Hilfe von Passanten aus dem Fluss gezogen werden.

Der Rettungsdienst versorgte beide Patienten. Anschließend wurden sie zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Den zweiten Jugendlichen übergab die Polizei auf der Wache in die Obhut der Mutter.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?