12-Jährige nach Sprung in den Main vermisst


Erlenbach am Main (pol) – Ein 12-jähriges Mädchen ist am späten Montagabend in den Main bei Erlenbach (Bayern) gesprungen. Nach fast einer Stunde retteten Helfer der Feuerwehr, des Technischen Hilfswerks (THW) und der Polizei die Jugendliche.

Laut Polizei war das Mädchen nach einem Streit mit ihren Angehörigen in die Fluten gesprungen. Sie wurde sofort von der starken Strömung abgetrieben und verschwand in der Dunkelheit. Vier Angehörige versuchten, das Mädchen zu retten, und sprangen hinterher. Ihr Rettungsversuch blieb jedoch erfolglos. Gleichzeitig wurden Einsatzkräfte von Feuerwehr und THW gegen 23.35 Uhr an die Unglücksstelle gerufen. Sie weiteten die Suche nach der Vermissten aus.

Gegen 00.15 Uhr fand die Besatzung eines Bootes der Feuerwehr die 12-Jährige. Sie schwamm etwa einen Kilometer unterhalb der Einsprungstelle im Fluss und war weitgehend unverletzt. Das Mädchen und die vier Retter wurden wegen Unterkühlung vorsorglich in umliegende Krankenhäuser gebracht.

2 Responses to “12-Jährige nach Sprung in den Main vermisst”

  1. Frank on Juli 5th, 2011 17:27

    Was für eine schlechte Berichterstattung… Gegenlesen hilft! Das Magazin wird immer mehr zur BILD-Zeitung!

    Siehe hier:

    Sie schwamm etwa einen Kilometer unterhalb der Einsprungstelle im Fluss und war weitgehend unverletzt. Die offenbar gute Schwimmerin blieb weitestgehend unverletzt.

    Geht gar nicht!

  2. Lars Schmitz-Eggen on Juli 6th, 2011 09:59

    Vielen Dank für den freundlichen Hinweis. Da ist beim Redigieren der Meldung leider etwas schiefgelaufen. Wir haben den Beitrag korrigiert und bitten um Entschuldigung.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?