12-Jähriger verletzt sich beim Kite-Sport


Duisburg (ots) – Schwere Verletzungen zog sich ein zwölfjähriger Junge am Dienstag (19.08.2014) in Duisburg-Walsum zu, als er einen Lenkdrachen steigen ließ.

Das Kind war gegen 16.00 Uhr mit seinem 54-jährigen Vater zu einem Modellflugplatz in der Nähe des Rheinufers gekommen, um einen Lenkdrachen (so genannte „Lenkmatte“/Kite) steigen zu lassen. Als der Sohn die Steuerung des Lenkdrachens allein übernahm, verlor er plötzlich den Bodenkontakt und stieg mit dem Kite in die Höhe.

In einer Höhe von vier bis fünf Metern ließ das Kind den Lenkdrachen los und stürzte zu Boden. Dabei verletzte sich der Junge nach Polizeiangaben schwer am Kopf und Oberkörper. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst musste der Zwölfjährige mit einem Rettungshubschrauber in ein Duisburger Krankenhaus geflogen werden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?