112: Tag des Europäischen Notrufs


Bremen (rd.de)- Obwohl die Umstellung auf den europaweit einheitlichen Notruf 112 in Deutschland weitgehend vollzogen ist, nutzen viele Organisationen den heutigen Aktionstag dazu, auf ihre Anliegen hinzuweisen.

Die Aktionen zum Europäische Tag des Notrufs machen immer noch Sinn: Zwar kann man in 27 Mitgliedstaaten der Europäischen Union und in vielen weiteren Staaten Notrufe einheitlich über die Rufnummer 112 abgesetzt werden, trotzdem ist diese Möglichkeit im Schnitt nur drei von vier EU-Bürgern oder jedem fünften Deutschen bekannt.

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat nutzt den Notruftag, Menschen dazu zu ermuntern, ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse aufzufrischen. Viele Menschen würden sich nämlich selbst Maßnahmen wie die stabile Seitenlage oder Herzdruckmassage nicht mehr zutrauen.

Auch die Deutsche Schlaganfall-Hilfe setzt sich dafür ein, dass der Notruf 112 als Nummer die Leben rettet und Schaden abwendet im Gedächtnis ist. Das gilt besonders für den zeitkritischen Behandlungsbeginn beim Apoplex: „Für eine erfolgreiche Akutbehandlung bleibt Ärzten nur ein schmales Zeitfenster“ erklärt Prof. Dr. Darius Nabavi. Der Neurologe ist Vorstandsmitglied der Schlaganfall-Hilfe und Chefarzt am Vivantes-Klinikum Neukölln in Berlin. Er unterstützt die Kampagne der Schlaganfall-Hilfe „Jeder Schlaganfall ist ein Notfall – 112!“

Die Europäische Kommission will jetzt auch kleine EU-Bürger mit dem Absetzen eines Notrufs über die Rufnummer 112 vertraut machen und spendierte dem Informationsportal unter www.112.eu eine Kinderspielecke, mit interaktivem Quiz, einem Puzzle und Ausmalbild.

One Response to “112: Tag des Europäischen Notrufs”

  1. italian_art on Februar 11th, 2012 20:14

    Orange hat eine App für iPhone und Android entwickelt – Notrufnummern aus 52 Ländern in 10 Sprachen. Kein Orange Vertrag erforderlich einfach downloaden:
    http://www.orange.at/Content.Node/services-und-apps/orange-apps/orange-helpsaver/

    Absolute Empfehlung!

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?