Tragbare Herz-Lungen-Maschine ausgezeichnet


München/Ampfing (ots) – Bayerns Ministerpräsident Günther Beckstein hat im Rahmen des Bayerischen Innovationspreises 2008 die LIFEBRIDGE Medizintechnik AG mit einem Anerkennungspreis ausgezeichnet. Die Bayerische Staatsregierung honoriert damit die Entwicklung der LIFEBRIDGE B2T, der bisher weltweit einzigen zugelassenen mobilen Herz-Lungen-Maschine für den Notfalleinsatz. Dank ihrer Größe, ihrem Sicherheitsstandard und ihrer einfachen Bedienung kann sie überall und jederzeit in den entscheidenden Minuten Leben retten.

Herz-Kreislaufversagen ist weltweit die Todesursache Nr. 1; größte akute Ursache ist dabei der Herzinfarkt. Allein in Deutschland werden jährlich mehr als 200.000 Patienten mit Herzinfarkt in eine Klinik eingeliefert; knapp 20.000 Menschen kämpfen mit einem lebensbedrohlichen kardiogenen Schock, der in acht von zehn Fällen tödlich endet. Oftmals hätten betroffene Patienten mit einer schnellen und unkomplizierten Behandlung wie den Anschluss einer Herz-Lungen Maschine an das Kreislaufsystem beste Voraussetzungen, diese lebensbedrohlichen Minuten zu überstehen. „Nur eine schnelle Reaktion ermöglicht ein Überleben ohne bleibende organische Schäden – mit der Möglichkeit auf gleiche Lebensqualität wie vor dem Infarkt“, so Manfred Salat, Vorstandsvorsitzender der LIFEBRIDGE Medizintechnik AG.

„LIFEBRIDGE ist eine beeindruckende Kompetenzleistung des bayerischen Mittelstandes, eine Innovation aus Bayern für Bayern, Deutschland und sogar über die Grenzen Europas hinaus. Das innovative Konzept setzt weltweit einen neuen technologischen Standard für die Notfallmedizin“, so Günther Beckstein in seiner Laudatio an das Unternehmen. Die Jury wählte LIFEBRIDGE unter anderem aufgrund ihres interdisziplinären Vorgehens in der Entwicklung aus. LIFEBRIDGE B2T-Geräte sind bereits in 15 führenden Herzzentren deutschlandweit und in zwei weiteren europäischen Ländern im Einsatz. Die Zulassung für die USA wird in Kürze erwartet.

Das weltweit einzigartige, patentierte und durch ein Qualitäts- und Sicherheitsprüfsiegel ausgezeichnete Notfallsystem „LIFEBRIDGE Bridge-to-Therapie“ (LIFEBRIDGE B2T) stellt eine zielgerichtete und optimale Versorgung des Patienten sicher. Die mit nur 18 Kilogramm durch eine Person tragbare Herz-Lungen-Maschine ermöglicht es, durch ein einfaches „plug and play“-System den Kreislauf des Patienten wesentlich rascher als es bisher möglich war zu stabilisieren. Die miniaturisierte Maschine ist in wenigen Minuten und ohne spezialisiertes Fachpersonal einsatzbereit. Das Gerät bietet die Möglichkeit, innerhalb kurzer Zeit sowohl den Kreislauf wiederherzustellen, als auch eine normale Anreicherung des Blutes mit Sauerstoff zu gewährleisten. Damit kann es unter Notfallbedingungen neben der sofortigen Kreislaufstabilisierung auch dem meist tödlich verlaufenden (Multi-)Organversagen vorbeugen, das aus der sonst eintretenden Unterversorgung resultieren kann.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?