Paulinchen e.V. mit neuer Kampagne


Ratgeber AlexNorderstedt (pm) – Paulinchen, die Initiative für brandverletzte Kinder, ist mit einer neuen Kampagne am Start: Ein „Alex“ genannter Ratgeber soll Jugendlichen ab zwölf Jahren Informationen rund um das Thema Brandverletzungen bieten. Die Broschüre wurde anlässlich des 20-jährigen Bestehens von Paulinchen e.V. erstellt.

In „Alex – Dein Ratgeber“ beschreibt die gleichnamige fiktive Hauptperson ihren Weg nach einer Brandverletzung. Betroffene sollen sich damit identifizieren können – und sich „unabhängig von Eltern und den behandelnden Ärzten und Therapeuten über die Verletzung und die Behandlungsmöglichkeiten informieren“, sagt Anneliese Stapelfeldt, stellvertretende Vorsitzende von Paulinchen e.V.

Vier Jahre aus der Ich-Perspektive

„Hallo! Ich bin Alex.“ Mit diesen Worten beginnt die 220 Seiten starke Broschüre. Aus der Ich-Perspektive erzählt Alex seine Geschichte – über die Brandverletzung und vor allem die Zeit danach. Einen Zeitraum von insgesamt vier Jahren deckt der Ratgeber ab: von den ersten Tagen im Krankenhaus bis zur Zeit nach der Rehabilitation.

Viele Infoboxen bieten gebündelte Informationen zu einzelnen Themen und geben so einen schnellen Überblick. Außerdem finden sich zahlreiche Briefe in der Broschüre, geschrieben von Betroffenen sowie deren Freunden, Eltern und Ärzten. Zeichnungen lockern den Ratgeber auf. Im hinteren Teil ist ein Glossar abgedruckt, das medizinische Fachbegriffe erklärt.

Die Broschüre wurde kostenlos von zwei Düsseldorfer Agenturen erstellt. Für die Druckkosten kamen der Landesverband Schleswig-Holstein der Gartenfreunde e.V. und der AOK-Bundesverband auf.

Kliniken, die Jugendliche mit Brandverletzungen aufnehmen, können „Alex – Dein Ratgeber“ als Geschenk für ihre Patienten bestellen. Außerdem erhalten alle Jugendlichen, die Mitglieder bei Paulinchen sind, einen Ratgeber auf Anforderung. Weitere Informationen bietet die Webseite der Initiative.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?