„Mutafloris“ lassen traurige Kinderherzen wieder lachen


Herdecke (ots) – Der Rettungsdienst Herdecke verfügt auf seinem Rettungswagen „Florian Ennepe 8-83-1“ nun über 30 neue „Trostspender“ für junge Patienten. Die so genannten „Mutafloris“ werden vom Rettungsdienstpersonal an die kleinen Patienten überreicht, um eine Ablenkung von den eigenen Verletzungen oder die der Angehörigen zu schaffen.

Albert Thiele vom Herdecker Unternehmen „Ardeypharm“ überreichte nun die lächelnden Plüschtiere an Rettungsassistent Alfred Zwehr. Der routinierte Retter weiß, wie man kleine Patienten richtig aufmuntert. „Nicht jedes Plüschtier macht die jungen Patienten glücklich. Die Kinder  unterscheiden schon zwischen einem gewöhnlichen Plüschhasen und einem lächelnden und fröhlichem Mutaflori.“ Die Feuerwehr sowie der Rettungsdienst sind über diese Spende sehr dankbar. „Die Spende leistet einen gewissen Beitrag zur psychologischen Ersten Hilfe“, so Alfred Zwehr.

 

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?