Markus Bensmann neuer Leiter Rettungsdienst bei den Maltesern


Foto: MalteserKöln (pm) – Die Malteser verstärken mit einer Personalentscheidung das strategische Ziel, die Rettungsdienste stärker als bisher von der Bundesebene zu fördern. Markus Bensmann wird mit dem 1. September Nachfolger von Prof. Klaus Runggaldier, der den Rettungsdienst der Malteser zehn Jahre erfolgreich leitete und nun eine neue Aufgabe außerhalb der Malteser übernimmt.

Der 42-jährige Bensmann hat seit dem Jahr 2000 als Geschäftsführer in den Diözesen Hamburg und Freiburg die Malteser Arbeit verantwortet und die dortigen Rettungsdienste geleitet.
 
Die wichtigste Aufgabe in seiner neuen Funktion für Markus Bensmann besteht darin, „die lokalen Malteser Strukturen zu unterstützen, wenn es um fachliche und rechtliche Herausforderungen im Rettungsdienst geht“, sagt er. Der Staats- und Sozialwissenschaftler setzt sich auch für die Vernetzung von professionellem Rettungsdienst und ehrenamtlichem Bevölkerungsschutz ein.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?