Johanniter-Motorradstaffel im Stau-Einsatz



Ottobrunn (JUH) – Der Start der bayerischen Sommerferien bedeutet für die Motorradstaffel der
Johanniter wieder ein erhöhtes Einsatzaufkommen. Mit zwei Einsatz-Motorrädern aus Ottobrunn sind die ehrenamtlichen Helfer auch an diesem Wochenende auf den verkehrsreichen Routen unterwegs, um den Urlaubern rund um München und auf der A8 in Richtung Österreich zur Seite zu stehen.

Die wendigen Motorräder ermöglichen den Sanitätern, Unfälle und Notfälle im Stau schnell zu erreichen, um qualifizierte Erste-Hilfe zu leisten. Zur Ausstattung gehören neben Verbandmaterial und einem Defibrillator, auch kleine Geschenke und Getränke.

Da die Johanniter immer mit den Leitstellen von Rettungsdienst und Polizei in Verbindung stehen, können sie den Reisenden auch wertvolle Informationen zur aktuellen Verkehrssituation und zu Stau-Umfahrungen geben – und das nicht nur rund um München: Mit insgesamt neun Motorrädern sind die Johanniter Bayernweit auf den Routen zwischen Würzburg und München sowie zwischen Kempten und Traunstein unterwegs.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?