Interschutz gestartet


Interschutz in Leipzig (Foto: Deutsche Messe AG)Leipzig (pm)- Die weltgrößte Messe zu den Themen Sicherheit, Rettung, Brand- und Katastrophenschutz, ist gestern in der Messemetropole Leipzig gestartet. Auf 88.000 Quadratmetern zeigen mehr als 1.350 Aussteller aus aller Welt ihre Produkte und Dienstleistungen.

Die Interschutz 2010 ist auf Rekordkurs. Zuwächse sowohl bei den Ausstellerzahlen als auch bei der belegten Fläche unterstreichen die gewachsene Bedeutung der Messe für Rettung, Brand-/Katastrophenschutz und Sicherheit. Besonders die Zahl der Aussteller aus dem Ausland ist noch einmal deutlich gestiegen. Im kommerziellen Bereich übersteigt die Zahl der internationalen Aussteller sogar erstmals die der inländischen. Die Zahl der Aussteller aus dem Inland ist von 634 im Jahr 2005 auf 717 gestiegen. Aus dem Ausland kommen 640 Aussteller. Die Ausstellungsfläche ist von rund 88 180 Quadratmetern im Jahr 2005 auf rund 89 000 Quadratmeter gewachsen. Damit ist das Leipziger Messegelände ausgebucht.

Inhaltlich bleibt der Bereich der Fahrzeuge und Ausstattungen mit einer Gesamtfläche von nahezu 34.000 Quadratmetern der größte Angebotsschwerpunkt. Einen starken Zuwachs verzeichnet der Bereich Rettung, Notfall, Sanitätsausrüstung und Medizingeräte, der mehr als 3.400 Quadratmeter umfasst und damit die Fläche im Gegensatz zu 2005 verdreifacht.

Die Interschutz läuft noch bis zum 12.Juni 2010.
Das Rettungs-Magazin finden Besucher in der Halle 2 am Stand D01.

Mehr Information: www.interschutz.de

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?