GARD feierte 25-jähriges Jubiläum


Hamburg (GARD) – Am vergangenen Freitag feierte die G.A.R.D. Gemeinnützige Ambulanz und Rettungsdienst ihr 25-jähriges Bestehen auf dem Gelände der Hauptwache in Wandsbek. Zu dem Festakt waren ca. 800 Gäste geladen, darunter hochrangige Vertreter aus Politik  Innerer Sicherheit und Gesundheitswirtschaft sowie Kunden, Partner und Mitarbeiter. 
Die Eröffnungsrede von Firmengründer Holger Jarmuth gab Einblicke in die Gründerzeit und zeigte wichtige Meilensteine der Vergangenheit auf, wie die Genehmigung zur Durchführung von Notfalltransporten oder die vor zehn Jahren eingeführte dreijährige Ausbildung zum Rettungsassistenten an der staatlich anerkannten G.A.R.D.-Berufsfachschule.

Anknüpfend daran widmete sich Geschäftsführer Sven Jarmuth in seiner Ansprache der Gegenwart und den zukünftigen Entwicklungen. „Den anstehenden Entwicklungsprozess der Gesundheitswirtschaft werden wir begleiten, aber auch aktiv gestalten.[…] der Patient bleibt dabei weiterhin Mittelpunkt unseres Handelns. Ihn gilt es weiterhin auf höchstem Niveau zu versorgen.“ 

Dabei verwies Jarmuth auf die Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg, die neue Rettungswache im Landkreis Cuxhaven oder das Engagement der G.A.R.D. im Katastrophenschutz beim MHW, dem Medizinischen Katastrophen-Hilfswerk Deutschland.

Ein besonderer Dank ging an diesem Abend an die Mitarbeiter. „Ein ganz wichtiges Element für diese Projekte sind unsere Mitarbeiter. Ich freue mich sehr, dass sich seit Jahren ein stetig wachsendes, starkes Team bildet, um diese Entwicklung in diesem mittelständischen Unternehmen zu begleiten.“  

Im Anschluss an die Reden und nachdem sich die Gäste am reichhaltigen Grillbuffet stärken konnten, führte die Berufsfachschule der G.A.R.D. eine Rettungsübung mit eingeklemmter Person im PKW und Verdacht auf Wirbelsäulentrauma durch. Zur patientengerechten Rettung gehörte hier auch die Abnahme des PKW-Daches durch die Feuerwehr unter Einsatz von hydraulischen Schneidgeräten.

Der Patient wurde von einem Lehrrettungsassistenten der G.A.R.D. sowie zwei Auszubildenden der Berufsfachschule mit Stifneck, KED-System, Infusion und Sauerstoff versorgt und nach der Dachabnahme mit dem Spineboard stabilisiert aus dem Fahrzeug gerettet.

One Response to “GARD feierte 25-jähriges Jubiläum”

  1. Michael Kraus on September 24th, 2008 12:53

    Herzlichen Glückwunsch zum Firmenjubiläum an die Kollegen in Hamburg.

    Hier entwickelte sich ein Unternehmen, trotz der erschwerten Rahmenbedingungen, zu einem modernen Dienstleister im Gesundheitswesen.
    Ich denke unter der Führung von Sven Jarmuth ist hier noch einiges, im Sinne von Innovation und Bereicherung des Metiers, zu erwarten.
    Ich wünsche der Leitung weiterhin eine glückliche Hand bei der Führung der Geschäfte und dem Team bei der Versorgung ihrer anvertrauten Patienten.

    Michael Kraus

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?