Freigesetzte Borna-Retter weiter kämpferisch


Borna (rd.de) – Sie wollen ihre „Freisetzung“ beim DRK Borna nicht hinnehmen und stehen bei grimmiger Kälte auf dem Marktplatz, um Unterschriften für die Rettung ihrer Arbeitsplätze zu sammeln.

Die kämpferische Haltung der gechassten DRK-Retter in Borna ist keineswegs neu. In der Lokalpresse ist eine Schlammschlacht entbrannt, bei der das DRK versucht, den zum großen Teil gewerkschaftlich organisierten Mitarbeitern, eine Mitschuld an der Insolvenz ans Revers zu heften. Mit ihrem aggressiven Aufbegeheren gegen einen Haustarif, hätten sich Gerichts- und Anwaltskosten summiert, die ihren Anteil an der wirtschaftlichen Schieflage ausmachten. Mit solchen Äußerungen manövriert sich der Regionalverband jedoch nur noch tiefer in eine Vertrauens-Krise hinein. Nun bemüht sich das DRK Leipzig-Land um Schadensbegrenzung und relativiert auf seiner Webseite, es handele sich bei den Anwalts- und Verfahrenskosten nicht etwa um Streitigkeiten zur Klärung von Vergütungsansprüchen einzelner Mitarbeiter, sondern um Einigungsverfahren zur Sicherung des normalen Geschäftsablaufes.

Heute wird sich der Landrat Gerhard Gey mit dem Insolvenzverwalter, Vertretern des DRK Borna und der Bürgermeisterin Simone Luedtke zu einer Krisensitzung zusammenfinden, meldet Radio Mephisto, das Leipziger Uniradio. Vielleicht bringt das mehr Klarheit darüber, ob der DRK-Rettungsdienst in Borna wohl doch noch zu retten ist.

Die Rettungsdienstler des DRK in Borna wollen in jedem Fall weiter kämpfen. Während das DRK seinen Mitarbeitern eine neue Bewerbung bei der Hilfsorganisation empfiehlt, die den Rettungsdienst schließlich weiterführen wird, drängt der Betriebsratsvorsitzende auf einen so genannten Betriebsübergang, berichtet die Leipziger Volkszeitung. Bei einem Betriebsübergang müssten die Retter wenigstens ein Jahr zu den bestehenden Arbeitskonditionen übernommen werden. Das taktieren des DRK erzeugt jedoch den Eindruck, dass dies offenbar verhindert werden soll.

Mehr Information: Freistellung als Weihnachtsbonus

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?