Erhöhtes Unfallrisiko zum Start in die Motorrad-Saison


Der Auftakt der Motorradsaison birgt besondere Gefahren. (Foto: AvD/Allianz)Frankfurt (AvD) - Am Osterwochenende starten viele Motorradfahrer in die neue Saison. Denn ab April sind auch die meisten Maschinen mit Saisonkennzeichen wieder zugelassen. Der Automobilclub von Deutschland (AvD) mahnt zu besonderer Vorsicht. Der Winter hat auf den Straßen gefährliche Spuren hinterlassen. Fahrbahnschäden, Schlaglöcher und Splitt erhöhen das Unfallrisiko. Von den 3,65 Millionen in Deutschland angemeldeten Krafträdern haben rund eine Million ein Saisonkennzeichen. Der Automobilclub von Deutschland (AvD) appelliert, in den kommenden Wochen besonders aufmerksam, vorausschauend und vorsichtig zu fahren – denn der Winter hat auf den Straßen gefährliche Spuren hinterlassen. Fahrbahnschäden, Schlaglöcher und Splitt erhöhen das Unfallrisiko. Vor allem in Kurven besteht für Zweiradfahrer Rutsch- und Sturzgefahr. Aus Sicherheitsgründen, wegen der Winterschäden sind momentan auch einige Strecken für Biker gesperrt, beispielsweise am hessischen Feldberg. Neben der angepassten Fahrweise ist gegenseitige Rücksichtnahme am Saisonanfang besonders wichtig. Auto- und Motorradfahrer müssen sich jetzt erst wieder aneinander gewöhnen. Erfahrungsgemäß werden Zweiräder wegen ihrer schmalen Silhouette leichter übersehen und ihre Geschwindigkeit wird oft unterschätzt. Autofahrer sollten deshalb vor allem an Kreuzungen oder bei Überholvorgängen besonders aufpassen. Vor dem Ausscheren sollten sie sich immer – auch via Rückspiegel und Schulterblick – davon überzeugen, dass kein Zweirad entgegenkommt bzw. hinter ihnen bereits zum Überholen angesetzt hat und im toten Winkel ist. Gefährlich kann es auch in Kurven werden, wenn Motorradfahrer in Schräglage und eventuell in der Fahrbahnmitte sind – warnt der AvD. Das Schneiden von Kurven sollte dementsprechend vermieden werden, um Frontalzusammenstöße auszuschließen. Motorradfahrer sollten zur eigenen Sicherheit zudem immer bremsbereit sein, insbesondere an Ausfahrten, Kreuzungen oder Parkplätzen und ausreichend Abstand halten, um gegebenenfalls die Reaktionszeit zu verlängern. Der AvD empfiehlt Motorradfahrern zudem, sich gründlich auf die erste Ausfahrt vorzubereiten. Ein Sicherheitstraining oder zumindest Brems- und Ausweichübungen auf einem Parkplatz bringen das Fahrgefühl zurück. Die Schutzkleidung - insbesondere Helm und Visier - sollte zudem gereinigt und überprüft werden. Dasselbe gilt für die Fahrzeugtechnik.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?