Erfolgreicher Intensivtransportkurs der Malteser


Aachen (Malteser) – Bei strömendem Regen fand der Höhepunkt des vierten Intensivtransportkurses der Malteser vergangenen Samstag in Aachen statt. Bedingt durch diverse reale Einsätze und eine Schlechtwetterphase, konnte der Rettungshubschrauber „Christoph Europa 1“ nicht neben dem Gelände der Malteser-Schule „Auf der Hüls“ landen. Er kreiste schon über dem Malteser-Gebäude, mußte dann aber zu einem Anschlusseinsatz abdrehen. Der Bundeswehrhubschrauber SAR 41 war jedoch wie geplant vor Ort gelandet.Bereits zum vierten Mal veranstaltete die Malteser-Schule so einen Intensivtransportkurs. In diesem Kurs wurden Notärzten und Rettungsfachpersonal nach den Empfehlungen der Deutschen interdisziplinären Vereinigung für Intensivmedizin (DIVI) die Besonderheiten des Intensivtransportes nähergebracht.

„Durch die zunehmende Spezialisierung der Kliniken und die Konzentration besonderer Diagnostik- und Therapieverfahren findet eine zunehmende Häufigkeit der Interhospitaltransporte statt“, weiß Ralf Bischoni von der Malteser-Schule.

Intensivtransporte stellen aber besondere Voraussetzungen an das Personal und das zu verwendende Equipment. Durch erfahrene und in Fachkreisen anerkannte Dozenten sowie unter Mitwirkung starker Partner wie der ADAC Luftrettung, der Luftwaffe, dem HBO-Zentrum Aachen, dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt sowie der Klink für Anästhesiologie der RWTH Aachen wurde den Seminarteilnehmern eine praktisch fundierte und fachbezogene Ausbildung geboten.

Die wissentschaftliche Leitung hatten Univ. Prof. Dr. med. Rolf Rossaint und Dr. med. Jörg Brokmann übernommen.

Neben den einsaztaktischen Besonderheiten eines Intensivtransportes, den Grundlagen der Flugphysiologie und der Berücksichtigung bestimmter Krankheitsbilder wurden verschiedenste Monitor- und Beatmungseinheiten sowie je ein Intensivtransporthubschrauber und ein Intensivmobil präsentiert.

„Es war uns wichtig, den Kursteilnehmern auch einmal die Praxis zu zeigen“, betont Bischoni, der mit dem Verlauf dieses Kurses sehr zufrieden ist.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?