ERC-Guidelines: Ein Thema im neuen Rettungs-Magazin


Titelseite des neuen Rettungs-Magazins.Bremen (rd.de) – Die neuen Richtlinien für die Reanimation werden in der nächsten Zeit auf nahezu jedem Fortbildungsprogramm zu finden sein. Was sich geändert hat und wo künftig das Schwergewicht liegt, erfahren Sie im neuen Rettungs-Magazin. Weitere Themen: Vorstellung des neuen VW T5 mit Automatik und Allradantrieb sowie der Fallbericht „Pfählungsverletzung nach Leitersturz“.

Alle fünf Jahre erscheinen weltweit neue Reanimationsrichtlinien. Kürzlich war es wieder so weit. Eine wichtige Erkenntnis der Experten: Es muss mehr auf eine qualitativ gute Thoraxkompression geachtet werden. Welche Veränderungen es bei der Reanimation von Erwachsenen darüber hinaus gibt, lesen Sie in unserem Artikel.

Allradantrieb und Automatikgetriebe – viele Rettungsdienste schwören bei ihren Notarzt-Einsatzfahrzeugen auf diese Kombination. Seit 2010 kann Volkswagen diese Ausstattung erstmals für seinen Transporter anbieten. Wir haben für Sie den VW T5 als NEF mit 4Motion-Antrieb und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe getestet.

Bei Gartenarbeiten stürzt ein Mann von der Leiter und fällt in eine am Boden verankerte Eisenstange. Eine schwere Pfählungsverletzung im Bereich des Brustkorbs ist die Folge. Feuerwehr und Rettungsdienst steht eine komplizierte Rettung bevor. Lesen Sie, wie die Kollegen die Aufgabe meisterten.

Rettungs-Magazin, Ausgabe 1/2011 – jetzt am Kiosk. Natürlich können Sie das Rettungs-Magazin auch kostenlos testen oder die aktuelle Ausgabe bequem als E-Paper herunterladen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?