Einsatz für den GK-Rett


Verden/Aller (FF Verden) – Zur Unterstützung des Rettungsdienstes mussten am Montagabend Kräfte der Verdener Feuerwehr sowie der Berufsfeuerwehr Bremen in das Stadtgebiet Verden ausrücken. Um einen stark übergewichtigen Patienten ins Krankenhaus transportieren zu können, waren Muskelkraft und ein Spezialfahrzeug gefragt.

Die Anforderung des speziellen Fahrzeugs (Gerätekoffer-Rettung) aus der Hansestadt, das unter anderem genau für diesen Einsatzzweck vorgesehen ist, erfolgte durch den Rettungsdienst. Aufgrund des Körpergewichts erschien ein herkömmlicher Transport zu unsicher. So weist eine normale Krankentrage nur eine begrenzte Nutzlast und Breite auf. Um die Kollegen des Rettungsdienstes und der Berufsfeuerwehr beim Tragen und Umlagern des Patienten zu unterstützen, packten Verdener Feuerwehrleute mit an.

(Foto: BF Bremen)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?