Deutsche Luftrettung: alle Stationen, alle Einsätze


Bremen (rd.de) – Wer steht an der Spitze, was die deutsche Luftrettung angeht? Von den Einsatzzahlen her der ADAC. In 2014 absolvierten die gelben Christoph-Hubschrauber 52.577 Einsätze, teilte der ADAC mit. Die DRF Luftrettung kam im selben Zeitraum auf  35.368 Einsätze. Insgesamt stehen aktuell über 70 Rettungshubschrauber für die deutsche Flugrettung zur Verfügung. Sie dienen als Zubringer für den Notarzt, schnelles Transportmittel für Erkrankte bzw. Verletzte sowie für den schonenden Transfer von Intensivpatienten zwischen zwei Kliniken.

 

Rettungshubschrauber: Deutschland international Spitze

Insgesamt wurden im Jahre 2013 in Deutschland über 100.000 Einsätze mit Rettungshubschraubern absolviert. Damit dürfte die deutsche Luftrettung im internationalen Vergleich einen Spitzenplatz einnehmen.

Der Weg bis zum ersten offiziellen Rettungshubschrauber: Deutschland tat sich schwer. Anfangs gab es verschiedene Modellversuche. Die ersten erfolgten in den 1960er-Jahren des letzten Jahrhunderts. Pionierarbeit, die wichtige Erfahrungen brachte. Außerdem lieferten die Tests Argumente für eine flächendeckende deutsche Flugrettung. Behörden, Versicherungen und sogar Kliniken waren anfangs nämlich keineswegs vom Sinn der Christoph-Hubschrauber überzeugt.

Deutsche Luftrettung: Bundeswehr machte den Anfang

Der erste zivile Luftrettungseinsatz in Deutschland erfolgte am 16. Mai 1960. Die Bundeswehr stellte seit 1959 mit ihrer Luftrettungs- und Verbindungsstaffel den offiziellen Such- und Rettungsdienst (SAR) in Deutschland sicher. Lange Zeit war die Bundeswehr eine tragende Säule in der zivilen Luftrettung. Erst in den 1990er-Jahren begann die Bundeswehr, sich unter anderem aus Kostengründen aus der zivilen Luftrettung zurückzuziehen. Die ADAC Luftrettung und DRF-Hubschrauber übernahmen die vakanten Aufgaben.

RM_eDossier_Titel_LuftrettungDownload: Deutsche Luftrettung

Unser PDF-Special zum Thema deutsche Luftrettung: Auf 30 Seiten informieren wir Sie ausführlich über Rettungshubschrauber. Schwerpunkte: Geschichte der Christoph-Hubschrauber, Nachteinsätze, Windenrettung.

Hier klicken zum Downloaden!

Heute gibt es 36 ADAC-Standorte in Deutschland mit 50 eigenen Rettungs- und Intensivhubschraubern. Die DRF Luftrettung als Nummer zwei in Deutschland setzte 2014 an 30 Stationen in Deutschland und Österreich Hubschrauber für die Notfallrettung und den Transport von Intensivpatienten zwischen Kliniken ein. Der dritte große Anbieter ist das Bundesinnenministerium, das 2013 zwölf Standorte betreibt, unter anderem in Hamburg (Christoph 29), Hannover (Christoph 4), Köln (Christoph 3) und Frankfurt (Christoph 2). Hinzu kommt die Johanniter Unfall-Hilfe, die mit Kooperationspartnern Rettungshubschrauber in Hessen und Mecklenburg-Vorpommern betreibt. Die Zahl der bundesweiten Luftrettungsstationen wird sich 2015 voraussichtlich um zwei weitere Standorte in Dinkelsbühl-Sinbronn (Bayern) sowie Angermünde (Brandenburg) erhöhen.

Rettungshubschrauber für den Primäreinsatz

 Funkrufname   Station  Betreiber 

 Einsätze 2014  

Christoph 1 Städt. Krankenhaus München-Harlaching ADAC

1418

Christoph
Europa 1
Flugplatz Merzbrück ADAC

2238

Christoph 2 BG Unfallklinik Frankfurt/Main BUND

1408

Christoph
Europa 2
Luftrettungszentrum Rheine ADAC

1258

Christoph 3 Flughafen Köln-Bonn BUND

1709

Christoph 4 Medizinische Hochschule Hannover BUND

1622

Christoph 5 BG Unfallklinik Ludwigshafen ADAC

2013

Christoph
Europa 5
Klinik Niebüll DRF

1108

Christoph 6 Klinikum „Links der Weser“, Bremen ADAC

1699

Christoph 7 Rotes Kreuz Krankenhaus, Kassel BUND

1262

Christoph 8 St.-Marien-Hospital, Lünen ADAC

1326

Christoph 9 BG Unfallklinik Duisburg BUND

945

Christoph 10 St. Elisabeth-Krankenhaus, Wittlich ADAC

1889

Christoph 11 Schwarzwald-Baar-Klinikum, Villingen-Schwenningen DRF

1506

Christoph 12 Luftrettungszentrum Ahrensbök-Siblin BUND

1033

Christoph 13 Luftrettungszentrum Bielefeld BUND

1540

Christoph 14 Klinikum Traunstein BUND

1497

Christoph 15 Klinikum St. Elisabeth, Straubing ADAC

1930

Christoph 16 Winterbergkliniken, Saarbrücken ADAC

1440

Christoph 17 Flugplatz Durach, Kempten (Allgäu) BUND

1755

Christoph 18 Main-Klinik, Ochsenfurt ADAC

1906

Christoph 19 Klinikum Uelzen ADAC

1422

Christoph 20 Klinikum Bayreuth ADAC

1844

Christoph 22 Bundeswehrkrankenhaus, Ulm ADAC

1539

Christoph 23 Bundeswehr- Zentralkrankenhaus, Koblenz ADAC

1690

Christoph 25 Ev. Jung-Stilling-Krankenhaus, Siegen ADAC

1292

Christoph 26 Nordwest-Krankenhaus, Sanderbusch ADAC

1445

Christoph 27 Flughafen Nürnberg DRF

1546

Christoph 28 Klinikum Fulda ADAC

1322

Christoph 29 Bundeswehrkrankenhaus, Hamburg BUND

1716

Christoph 30 Städt. Klinikum, Wolfenbüttel ADAC

1302

Christoph 31 Universitätsklinikum Benjamin-Franklin, Berlin ADAC

3714

Christoph 32 Klinikum Ingolstadt ADAC

1251

Christoph 33 Luftrettungszentrum Senftenberg ADAC

1690

Christoph 34 Krankenhaus Güstrow BUND

976

Christoph 35 Luftrettungszentrum Brandenburg BUND

1346

Christoph 36 Städt. Klinikum, Magdeburg DRF

1329

Christoph 37 Südharz Klinikum Nordhausen DRF

1403

Christoph 38 Flughafen Dresden DRF

1362

Christoph 39 Krankenhaus Perleberg ADAC

1013

Christoph 40 Klinikum Augsburg ADAC

1132

Christoph 41 Kreiskrankenhaus Leonberg DRF

1163

Christoph 42 Kreiskrankenhaus Rendsburg DRF

1568

Christoph 43 St.-Vincentius-Kliniken, Karlsruhe DRF

1666

Christoph 44 Kliniken der Georg-August-Universität, Göttingen DRF

1378

Christoph 45 Klinikum Friedrichshafen DRF

1014

Christoph 46 Heinrich-Braun-Klinikum, Zwickau DRF

1477

Christoph 47 Klinikum der Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Greifswald DRF

1330

Christoph 48 Luftrettungszentrum Neustrelitz ADAC

1092

Christoph 49 Helios-Klinikum, Bad Saarow DRF

1450

Christoph 51 Flugplatz Pattonville, Stuttgart/Ludwigsburg DRF

1126

Christoph 53 City Airport MannheBund DRF

1278

Christoph 54 Aerodrome Freiburg DRF

1480

Christoph 60 Zentralklinikum Suhl DRF

1075

Christoph 61 Luftrettungszentrum Dölzig, Leipzig ADAC

1288

Christoph 62 Luftrettungszentrum Bautzen (Flugplatz) ADAC

1060

Christoph 70 Flugplatz Schöngleina, Jena ADAC

1327

Christoph 77 Johannes-Gutenberg-Universitätsklinikum, Mainz ADAC

1554

Christoph 80 Flugplatz Latsch, Weiden DRF

1327

Stand: Februar 2015

Deutsche Luftrettung: DRF-Hubschrauber landet am Einsatzort. Foto: DRF Luftrettung

Deutsche Luftrettung: DRF-Hubschrauber landet am Einsatzort. Foto: DRF Luftrettung

Neben den Rettungshubschraubern für die so genannte Primärrettung sind in den letzten Jahren auch spezielle Rettungshubschrauber hinzugekommen. Sie dienen zum Beispiel für den Ambulanzflugdienst, Transport von Intensivpatienten oder Werkrettungsdienst im Rahmen von Offshore-Windkraftanlagen vor der deutschen Nord- und Ostseeküste.

Rettungshubschrauber für Intensivtransporte

  Funkrufname   Station   Betreiber

  Einsätze 2014  

Christoph Rostock Klinikum Südstadt, Rostock JUH

265

Christoph Berlin Unfallkrankenhaus Berlin-Marzahn DRF

1138

Christoph Brandenburg Luftrettungszentrum Senftenberg ADAC

1023

Christoph Dortmund Flughafen Dortmund DRF

636

Christoph Gießen* Flugplatz Reichelsheim JUH

?

Christoph Sachsen-Anhalt Flugplatz Halle-Oppin DRF

1818

Christoph Hansa BG Unfallklinik Hamburg ADAC

1114

Christoph Leipzig
Luftrettungszentrum Dölzig, Leipzig ADAC

1146

Christoph München Klinikum München-Großhadern DRF

1242

Christoph Murnau BG Unfallklinik, Murnau ADAC

1298

Christoph Niedersachsen Flughafen Hannover DRF

875

Christoph Nürnberg Flughafen Nürnberg DRF

751

Christoph Regensburg Universitätsklinikum Regensburg DRF

1271

Christoph Mittelhessen Flugplatz Reichelsheim JUH

?

Christoph Rheinland Flughafen Köln-Bonn ADAC

828

Christoph Thüringen Zentralklinik Bad Berka DRF

1016

Christoph Weser Flughafen Bremen DRF

1035

Christoph Westfalen Flughafen Münster-Osnabrück ADAC

816

Stand: Februar 2015

(Text: Lars Schmitz-Eggen, Chefredakteur www.rettungsdienst.de; Fotos: ADAC Luftrettung, DRF Luftrettung; 07.03.2014)

One Response to “Deutsche Luftrettung: alle Stationen, alle Einsätze”

  1. Roel Barkhof on März 13th, 2014 15:50

    Ich vermisse Lifeliner Europa 4 ADAC / ANWB Universitätskrankenhaus Groningen Regio Groningen / Emsland/Leer/Borkum

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?