Castor-Demo: Prügelnder Sanitäter aus dem Verkehr gezogen


radioaktiv150Dannenberg (rd.de) – Für erhebliche Irritationen hat ein prügelnder Rettungssanitäter gesorgt, der am Sonntagabend in den „Heute“-Nachrichten des ZDF zu sehen war. Die Polizei zog mittlerweile Konsequenzen.

Der Prostest an den Gleisen zum Umladebahnhof Dannenberg geriet am Sonntag außer Kontrolle. Etwa 300 Aktivisten versuchten an die Gleise in Leitstade zu kommen und liefen dort in einen Sperrriegel der Polizei. Die Lage eskalierte, die Polizisten drohten überrannt zu werden. Die Einsatzkräfte griffen hart durch, später wurde auch Pfefferspray eingesetzt.

Für heftige Diskussionen sorgte in diesem Zusammenhang eine Szene, die in einem Bericht der ZDF-Heute-Nachrichten zu sehen war: Während die Polizei versucht, Demonstranten passiv zu blocken, steht hinter der Polizeilinie ein Rettungssanitäter, der über die Köpfe der Beamten hinweg mit einem Notfallrucksack in die Menge der Demonstranten schlägt.

Die Bilder sind auch für Außenstehende so befremdlich, dass sich selbst die Redakteurin des Beitrags über den ungewohnten Körpereinsatz des Sanitäters überrascht zeigte: „Die Polizei greift hart durch, selbst ein Rettungssanitäter…“, heißt es in dem Film.

Eine Nachfrage von www.rettungsdienst.de in der Castoreinsatz-Pressestelle der Polizei zeigt, dass der Vorfall auch polizeiintern für Diskussionen gesorgt hat. „Es handelt sich bei diesem Mann um einen Sanitäter der Bundespolizei“, räumt ein Sprecher der Polizei ein. Da auch für Polizeisanitäter im Konfliktfall erst einmal das Neutralitätsgebot gilt, zog die Einsatzleitung Konsequenzen aus dem Vorfall. „Der Kollege wurde umgehend von seiner Aufgabe entbunden und wendet sich nun anderen Aufgaben zu“, heißt es hierzu von Seiten der Polizei.

Link: TV-Bericht aus der ZDF Heute-Sendung in der ZDF-Mediathek ansehen

5 Responses to “Castor-Demo: Prügelnder Sanitäter aus dem Verkehr gezogen”

  1. mw on November 12th, 2010 08:37

    unfassbar …

  2. MM on November 12th, 2010 14:16

    Halt mehr Polizist als RettSan.

  3. Andreas Kuhmichel on November 13th, 2010 05:49

    Wahrscheinlich ist dies ist kein Rettungssanitäter der Polizei – schlimmer Verdacht:
    es ist womöglich ein als Rettungs-Sanitäter VERKLEIDETER Polizist !!!!!!!
    Siehe Ausrüstung: Blauer Rucksack, mit dem er zuschlägt, nicht Sanirucksack, u.a.
    Bei Indymedia ist es detailierter analysiert………

  4. Status3 on November 15th, 2010 18:57

    @Andreas Kuhmichel: Keine Ahnung, was du für eine Theorie aufstellen willst. Die Polizei hat bei derartigen Einsätzen eigentlich immer eigene Sanitäter dabei. Diese sind in der Regel auch als Sanis und nicht als Polizisten gekleidet. Der einfache Grund: Im Rahmen ihrer dortigen Tätigkeit sollen sie sich weitgehend neutral verhalten. Insofern hat sich hier niemand verkleidet.

  5. Stephan Arndt on November 21st, 2010 16:29

    Skandalöses Verhalten, als RS / RA im Einsatz gilt IMMER das Neutralitätsgebot. Egal ob ich beim öffentlichen Rettungsdienst oder als Ehrenamtlicher oder als Polizeibeamter meinen Dienst versehe.

    Eine kleine Randbemerkung sei mir noch erlaubt. Alle Welt wettert immer gegen die Privaten Rettungsdienste. bei uns in Deutschland.

    Doch einer der bedeutensten Sanitätsdienste, nähmlich der beim Castortransport, wird mit hoher provesionalität durch mehrere Private Rettungdienste in Kooperation geleistet.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?