Wüsten-GRTW im Maßstab H0


Neu von Rietze: Modell eines GRTW auf Mercedes Citaro der Regierung von Dubai. Foto: Michael RüfferRettungswagen der Superlative sind die drei GRTW des „Centre of Ambulance Services of the Government of Dubai“. Jetzt hat Rietze einen der Großraumrettungswagen als H0-Modell aufgelegt.

Als Basis des Original-GRTW dient ein 12 Meter langer Linienbus Mercedes Citaro mit einem 299 PS (220 kW) starken Dieselmotor. Für den Um- und Ausbau sorgte die Gebrüder Heymann GmbH in Zusammenarbeit mit Von Bergh Global Medical Consulting. Bevor das Fahrzeug nach Dubai ging, wurde es auf der RETTmobil 2009 in Fulda vorgestellt.

Für die Realisierung des Modells (Artikel-Nummer 66585) griff Rietze auf die bereits vorhandene Form des Mercedes Citaro zurück. Die Bedruckung mit dem charakteristischen blauen Heck entspricht dem Vorbild. Auch den Heckkoffer – in etwas abweichenden Abmessungen – und das Klima-/Belüftungsmodul auf dem Dach finden Modellsammler beim Miniaturfahrzeug wieder. Bei den Frontblitzern berücksichtigte Rietze die Doppelausstattung mit roten und blauen Leuchten. Der Dachbalken ist durchgehend blau und nicht – wie beim Vorbild – aus verschiedenfarbigen Segmenten gefertigt.

Für Modellfreunde stellt sich nach Erscheinen des GRTW-Modells die Frage, ob auch eine Nachbildung des „größten Krankenwagens der Welt“ zu erwarten ist. Denn neben einem zweiten GRTW auf Mercedes Citaro lieferte das Firmenkonsortium auch einen GRTW auf Mercedes Citaro-Gelenkbus nach Dubai. Er ist mit einer Länge von 20,03 Metern Guinness-Weltrekordhalter (vgl. auch Rettungs-Magazin 2/2010). Auf Anfrage von rettungsdienst.de wollte Rietze nicht ausschließen, dass auch von diesem Fahrzeug ein Modell erscheinen wird.

Gallery not found. Pleasecheck your settings.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?