RescueMed erhält neuen RTW


Für den Standort Kreuzlingen (Schweiz) beschaffte RescueMed einen neuen RTW. Genau genommen ein neues Fahrgestell: Den gebrauchten Koffer setzte Fahrtec von einem Mercedes Sprinter 416 CDI (115 kW/156 PS) der alten Baureihe T1N auf einen Sprinter 519 CDI (140 kW/190 PS) der neuesten Baureihe NCV 3 um.

Zur Ausstattung gehören Automatik-Getriebe, VB-Luftfederung der Hinterachse und Telma-Retarder. Bei der kompletten Überarbeitung des Wechselkoffersystems ließ RescueMed auch die Geräteanordnung und das Schranksystem optimieren. Damit wurde das Fahrzeug sowohl für Einsätze in der Notfallrettung als auch für Klinikverlegungen von Intensivpatienten optimiert.

Zur medizinischen Ausrüstung zählen Fahrtragensystem Stryker M1, EKG/Defibrillator Zoll M-Serie CCT, Monitoring Dräger Infinity, Beatmungsgerät Dräger Oxylog 2000 sowie zwei Spritzenpumpen Fresenius Injectomat Agilia.

In das Rettungskonzept des Kantons Thurgau ist der RTW als „Santhur 340“ eingebunden. Die Disponierung erfolgt von der kantonalen Sanitätsnotrufzentrale (SNZ) 144. Bei Einsätzen in Deutschland im Rahmen der grenzüberschreitenden Hilfeleistung lautet der Funkrufname „Rettung Konstanz 19/83/2“.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?