Neues Notarzt-Einsatzfahrzeug für Schleswig-Holstein


Heide (RKiSH) – Bei der Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein (RKiSH) in Heide wurde am Donnerstag (04.04.2013) das erste Modell eines neuen einheitlichen Notarzt-Einsatzfahrzeugs (NEF) für Schleswig-Holstein vorgestellt. Es handelt sich um einen Mercedes-Benz Vito mit WAS-Ausbau. Kostenpunkt je Fahrzeug ohne Ausstattung: zirka 60.000 Euro.

Nachdem in den vergangenen Jahren Fahrzeuge vom Typ VW Passat, BMW X5, Hyundai Santa Fe und VW T5 in Schleswig-Holstein als NEF zum Einsatz kamen, hat sich diesmal der Mercedes Vito 116 CDI durchsetzen können. Ausgebaut werden die Fahrzeuge von der Wietmarscher Ambulanz- und Sonderfahrzeug GmbH (WAS).

Die künftigen „Schleswig-Holstein NEF“ verfügen über einen 163 PS starken Dieselmotor mit Automatikgetriebe und permanentem Allradantrieb. Blaulichter und Umfeldbeleuchtung wurden in LED-Lichttechnik realisiert.

Weiter ist das Fahrzeug mit einem Arbeitsplatz im hinteren Bereich ausgestattet, an dem Schreibarbeiten vorgenommen werden können. Besonders auffällig ist die reflektierende Schraffurbeklebung der Heckklappe.

In Schleswig-Holstein werden alle Rettungswagen und Notarzt-Einsatzfahrzeuge, die im öffentlich-rechtlichen Rettungsdienst eingesetzt werden, einheitlich ausgebaut und gemeinsam beschafft. Zu diesem Zweck werden Rahmenverträge mit einer Laufzeit von zwei Jahren europaweit ausgeschrieben. Dieses Verfahren wird durch den Landkreistag und den Städteverband Schleswig-Holstein vorbereitet und verantwortet. Die fachlichen Anforderungen an die jeweiligen Fahrzeuge werden von einer Expertengruppe der Rettungsdienstträger (Notärzte, Rettungsassistenten, Techniker, Verwaltungsfachleute und eine Fachkraft für Arbeitssicherheit) festgelegt. In dieser Gruppe sind auch Vertreter der Kostenträger, sprich: der Krankenkassen, beteiligt.

Das erste Fahrzeug der neuen NEF-Generation wird seinen Dienst von der RKiSH-Rettungswache in Rendsburg aus versehen.

(Fotos: RKiSH)

One Response to “Neues Notarzt-Einsatzfahrzeug für Schleswig-Holstein”

  1. Sv En via Facebook on April 5th, 2013 14:12

    Wir sehen uns morgen

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?