Mercedes Vito 4×4 für die Krisenintervention


Einsatzfahrzeug für die Psychosoziale Notfallversorgung: Mercedes Vito 4x4. Foto: Wagner/FERD e.V.Mit einem neuen Einsatzfahrzeug für die Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV) erweiterte der Förderverein Erweiterter Rettungsdienst Grünstadt e.V. (FERD) seinen Fuhrpark. Als Basis dient ein allradgetriebener Mercedes Vito 4×4 115 CDI (110 kW/150 PS) in Behördenausführung. Den Ausbau fertigte die Oldenburger Firma Intax analog dem Standard-Modell für Feldjäger. Allerdings wurden individuelle Ergänzungen vorgenommen.

Ausgerüstet ist das Fahrzeug unter anderem mit Hänsch-Lichtbalken, Front- und Heckblitzern, Arbeitsleuchten in der Heckklappe, zweiter Batterie mit Automatikladegerät, Klimaanlage und Standheizung, mobilem Spannungswandler auf 230 V (beispielsweise für PC- und Handy-Betrieb), 4-Meter-Funkgerät mit FMS, zwei 2-Meter-Handfunkgeräten mit Aktivhalterung, Navigationssystem, Handy mit Freisprecheinrichtung sowie Laptop mit Internetzugang und Mailfunktion.

Im Innern finden insgesamt sieben Personen Platz. Die Sitze der zweiten Reihe können gedreht werden, zwischen der zweiten und dritten Reihe ist ein Klapptisch montiert. Im Heck ist ein Sortimo-Regal eingebaut. Eine integrierte Großraumschublade kann als Schreibpult benutzt werden. Sie verfügt für das Anbringen von Karten oder Ähnlichem über eine magnetische Oberfläche.

In diversen Koffer steht Organisations- und Hilfsmaterialien zur Psychosozialen Unterstützung (PSU) bzw. Psychosozialen Notfallversorgung bereit. Zur medizinischen Ausstattung zählen AED, Notfallrucksack sowie Oxy-Bag. Voll ausgestattet kostete der Vito rund 50.000 Euro.

Eingesetzt wird das Fahrzeug für alle Dienste im Bereich der PSNV. Standort ist die Feuerwehr Grünstadt, sodass mit dem Van auch Einsätze im Bereich des Brand- und Katastrophenschutzes, Personensuchaktionen sowie Feuerwehr-Sanitätsdienste geleistet werden können.

FERD e.V. wurde von haupt- und ehrenamtlichen Rettungsdienstmitarbeitern 1995 gegründet. Heute verfügt der FERD e.V. über etwas über 80 Mitglieder davon über eine aktive Mannschaftstärke von zehn ausgebildeten KID-Helfern plus zehn ausgebildeten Notfallseelsorgern des Dekanates Grünstadt sowie einem SbE-Team und einer Gruppe von fünf Feuerwehr-Fachberatern (SAB/Allgemeine Hilfe).

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?