First-Responder-Fahrzeug für Untersiemau


Die neu gegründete First-Responder-Gruppe Untersiemau im Landkreis Coburg (Bayern) ist mit einem gebrauchten Audi A6 Avant 2.5 TDI (Baujahr 2002, V6-Turbodiesel-Motor, 110kW/150 PS) unterwegs.

Das Fahrzeug wurde bei der Firma Weschenfelder beschafft und von Helfern der First-Responder-Gruppe beklebt. Die komplette Grundausstattung und auch die laufenden Kosten werden von der Gemeinde Untersiemau getragen.

 

Als Sondersignalanlage dient eine Hella RTK6-SL mit Martinhornanlage, Frontblitzern und Heckblitzern im Kofferraumdeckel. Besonderheit der funktechnischen Ausstattung: ein Carls DAT855 Datenterminal. Außerdem steht den Helfern ein Autotelefon mit Freisprecheinrichtung zur Verfügung.

Zur medizinischen Ausrüstung zählen: Notfallrucksack mit 2 Liter Sauerstoff, Beatmungsbeutel, Verbandsmaterial, Infusionsset, Intubationsmaterial, Blutdruckmessgerät, Blutzuckermessgerät, Pulsoxymeter, AED Lifepak 1000, Absaugpumpe Accuvac Basic, Ohrthermometer, Sam-Splint, Kindernotfalltasche und Stifnecks.

Dazu kommt eine feuerwehrtechnische Ausrüstung mit Feuerlöscher, Helmen, Handschuhen, Lampen und Faltdreieck.

Die First Responder starteten ihren Dienst am 1. August 2008. Sie sind der Freiwilligen Feuerwehr Scherneck angegliedert. „Florian Scherneck 79/1“ wird direkt von der Rettungsleitstelle Coburg alarmiert. Das Einsatzgebiet erstreckt sich über das komplette Gemeindegebiet von Untersiemau. Aus diesem Grund und aufgrund der Finanzierung wurde die Fahrzeugbeschriftung neutral gehalten.

Weitere Infos unter www.fr-untersiemau.de.

Fotos: First Responder Untersiemau

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?