Drei neue NEF für Berufsfeuerwehr Köln


Drei neue NEF auf VW T5 der BF Köln. Foto: BF Köln/Holger BagusatDrei neue Notarzt-Einsatzfahrzeuge stellte die Berufsfeuerwehr Köln (Nordrhein-Westfalen) in Dienst. Als Basisfahrzeug dient jeweils VW T5 TDI 2.5 TDI (128 kW/174 PS) mit Mittelhochdach. Den Ausbau fertigte WAS.

Zur technischen Ausstattung gehören 6-Gang-Automatikgetriebe, Navigationsgerät, Freisprecheinrichtung für Mobiltelefon, Rückfahrkamera und beidseitige Schiebetüren. Auf dem Dach sind vorne und hinten Lichtbalken Pintsch Bamag TOPas LED montiert. Vor dem vorderen Balken befindet sich ein vom Innenraum aus fernbedienbarer Suchscheinwerfer, der heckseitige Balken ist mit einer Verkehrswarnanlage mit gelben LED ausgestattet.

Als Front- und Seitenblitzer verbaute WAS die LED-Leuchten Hänsch Sputnik nano. Um die Lärmbelastung im Innern zu reduzieren, sind sowohl die Martin-Hornanlage als auch die Lautsprecher Pintsch Bamag K-MS 300 der elektronischen Sondersignalanlage in die Stoßstange integriert.

Ein im Fond rechts angeordneter Einzelsitz ermöglicht die Mitnahme einer dritten Person. Platz für die Ausrüstung bieten ein Schrankeinbau hinter dem Fahrersitz sowie ein Heckeinbau. Das medizinische Equipment besteht unter anderem aus EKG/Defibrillator Corpuls 08/16, Beatmungsgerät Weinmann Medumat Standard, Absaugpumpe Weinmann Accuvac Rescue und Spritzenpumpe. Ein Notfallrucksack, eine Kinder-Notfalltasche, ein Ampullarium sowie ein Feuerlöscher ergänzen die Ausstattung. Standorte der neuen NEF sind die Feuerwachen 2, 9 und 10.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?