Bein eines Motorradfahrers klemmte im Radkasten


Erlangen (BF) – Die Feuerwehr Erlangen wurde gestern mit dem Rüstzug zu einem Verkehrsunfall auf die A3 zwischen die Anschlussstellen Kreuz Fürth/Erlangen und Frauenaurach gerufen.

Ein Motorradfahrer war gestürzt und mit dem rechten Bein im hinteren Radkasten eines PKW eingeklemmt.

Von der Feuerwehr wurde die Unfallstelle abgesperrt. Der verunfallte Motorradfahrer wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes durch die Feuerwehr versorgt. Das Fahrzeug wurde mit Unterbaumaterial gegen Wegrollen und Absinken gesichert. Die Niederdruckhebekissen wurden im Bereich der Hinterachse in Stellung gebracht.

Nachdem der Notarzt die erweiterte Versorgung des Motorradfahrers durchgeführt hatte, wurde das Fahrzeug mit dem Hebekissen angehoben und das Hinterrad entfernt. Das Bein konnte so befreit werden, und der Patient mit Hilfe einer Schaufeltrage dem Rettungsdienst übergeben werden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?