Audi Q7 für den Schuco-Notarzt


Bei Schuco fährt der Notarzt neuerdings Audi Q7. Ein reales Vorbild gibt es für das NEF-Modell nicht. Im Rettungsdienst ist der Audi Q7 bislang wenig verbreitet.

 

 

 

 

Die Fahrzeug-Miniatur im Maßstab 1:43 erscheint in der Serie Junior Line (Artikel-Nummer 403311025). Es verfügt über ein Metallchassis mit Kunststoff-Bauteilen und ist bis in den Innenraum hinein detailliert gestaltet. Sogar die Gummiräder verfügen über ein ausgearbeitetes Profil. Ein Öffnen der Türen ist nicht möglich.

 

 

Laut aufgedrucktem Typenschild auf dem Heck handelt es sich bei dem Modell um die Q7-Version 4.2 TDI Quattro. Die technischen Daten des Originals: 8-Zylinder-Tubodieselmotor, Hubraum 4.134 Kubikzentimeter, 240 kW/326 PS, zulässiges Gesamtgewicht über drei Tonnen. Für die Höchstgeschwindigkeit gibt Audi 236 km/h an, für die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h 6,4 Sekunden.

Der 2005 vorgestellte Audi Q7 ist ein allradgetriebenes SUV (Sport Utility Vehicle) mit eingeschränkter Geländetauglichkeit. Er basiert auf der gleichen Plattform wie der VW Touareg und der Porsche Cayenne. Motorisiert ist der Q7 wahlweise mit Otto- oder Dieselmotoren mit einer Leistung zwischen 176 kW/240 PS und 368 kW/500 PS.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?