Nach Konsum von Kräutermischung kollabiert


Koblenz (pol) – Nach der Einnahme einer Kräutermischung (Legal Highs) haben am Montag (21.08.2017) in Koblenz eine 14-Jährige und ein 25-Jähriger einen Kreislaufkollaps erlitten.

Die beiden nahmen die Kräutermischung in der Wohnung einer Bekannten zu sich. Im Anschluss daran kollabierte die 14-Jährige. Ihr 25-jähriger Begleiter begann, in der Wohnung zu randalieren.

Bewohner riefen auf Grund des Lärms die Polizei. Als die Beamten eintrafen, brach der 25-Jährige ebenfalls zusammen. Die Polizisten forderten den Rettungsdienst nach. Die Besatzungen von zwei Rettungswagen brachten die Patienten mit Verdacht auf Drogenintoxikation in Krankenhäuser.

In unserem eDossier Drogenintoxikation und Sucht greifen wir das aktuelle Thema auf.

 

•    Crystal Meth – die neue Partydroge
•    Fallbericht: Bewusstlosigkeit nach Legal Highs-Konsum
•    Naloxon – Erste Hilfe beim Drogennotfall
•    Sucht am Arbeitsplatz

 

>> Für nur 2,90 Euro im Rettungs-Magazin Shop downloaden! <<

Die Polizei weist darauf hin, dass die Einnahme von Kräutermischungen gefährlich ist. Die Wirkungsstärke der Mischungen ist unbekannt.

(22.08.2017; Symbolfoto: Polizei Rheinland-Pfalz)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?