Mutprobe endet tödlich


Niederviehbach (pol) – Auf einem Spielplatz in der Gemeinde Niederviehbach (Kreis Dingolfing-Landau) kam es am Sonntagmittag zu einem dramatischen Unfall. Auslöer war eine waghalsige Mutprobe.

Vier Heranwachsende wollten auf dem Spielplatz eine Mutprobe durchführen. Ein 20-Jähriger ließ sich von den anderen auf einem Drehkarusell fest binden. Das Karussell verbunden sie mit einem Seil mit einem Pkw. Damit versetzten die Jungen das Karussel in Rotation.

Offenbar hielt die Befestigung des 20-Jährigen den hohen Fliehkräften nicht stand und er wurde aus dem Karussell geschleudert. Dabei zog er sich schwerste Kopfverletzungen zu, denen er noch am Unfallort erlag. Die drei weiteren Beteiligten standen durch das Ereignis unter Schock und mussten zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Die weiteren Ermittlungen zum Unfallgeschehen werden vom Fachkommissariat der Polizeiinspektion Landshut geführt.

6 Responses to “Mutprobe endet tödlich”

  1. Heiko Hinze via Facebook on September 3rd, 2012 14:51

    Was willste dazu sagen

  2. Kathrin Pade via Facebook on September 3rd, 2012 16:03

    Wie kommt man auf solch Idee?

  3. Jan Schlüter via Facebook on September 3rd, 2012 18:09

    Man koennte an dieser stelle was von darwin zitieren….

  4. Jeanette Dres via Facebook on September 3rd, 2012 19:28

    oh Mann. jugendlicher Leichtsinn mit einem tragischen Ende

  5. Thomas Hofmann via Facebook on September 3rd, 2012 21:26

    Ich bin auch für eine Nominierung zum Darwin-Award!

  6. Jörn on September 4th, 2012 08:03

    @Jan Schlüter (03.09.2012 – 18:09) und @Thomas Hofmann (03.09.2012 – 21:26) – beide via fb: Was sind Sie beide nur für zynische Menschen! Immerhin hat jemand diesen (jugendlichen) Leichtsinn mit seinem Tod bezahlt – und Sie schwadronieren hier (und vielleicht auch an anderer Stelle?) von „darwin“ bzw „Darwin-Award“! Mann, oh Mann! Aber Hauptsache, Sie hatten beim Posten bzw. (vorher) beim Lesen dieser News Ihren Spaß! BRAVE NEW WORLD, kann ich da nur sagen.

    Ärgerliche Grüße aus dem Südwesten

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?