Düsseldorf: Bundespolizei leistet Erste Hilfe


Düsseldorf (ots) – Eine Streife der Bundespolizei leistete am Montag (15.05.2017) bei einem Notfall am Düsseldorfer Hauptbahnhof einem ausländischen Reisenden Erste Hilfe.

Ein 56-jähriger Mann, der kein Deutsch sprach, signalisierte den Beamten signalisiert, dass es ihm nicht gut ging, und kollabierte. Die Polizisten setzten umgehend einen Notruf ab und leisteten Erste Hilfe.

Der Mann schwitze stark, schnappte nach Luft und klagte über Schmerzen an der linken Brust gegriffen. Als der Rettungsdienst mit Notarzt eintraf, konnte der Patient stabilisiert werden. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Ersten Untersuchungen zufolge hatte der Mann laut Polizei einen Herzinfarkt erlitten.

(17.05.2017; Symbolfoto: M. Brändli)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?