Bruchsal: Bagger stürzt auf Arbeiter


Bruchsal (rd_de) – Ein Bagger ist am Samstagnachmittag (15.07.2017) auf einer Baustelle in Bruchsal (Landkreis Karlsruhe) auf einen Arbeiter gestürzt. Der Mann erlitt schwere Beinverletzungen.

Bevor es zu dem Unfall kam, hatte der Arbeiter Wartungsarbeiten an dem Kleinbagger ausgeführt. Er befand sich an einem Abhang, als das Baustellenfahrzeug plötzlich zur Seite kippte und auf den Mann stürzte. Ein Nachbar bemerkte Hilferufe und eilte zu der Unfallstelle. Nachdem er den Verletzten sah, setzte er einen Notruf ab.

Die Leitstelle alarmierte daraufhin First-Responder, RTW und NEF sowie die Feuerwehr Bruchsal. Ebenfalls forderte der Disponent einen Kran der Feuerwehr Karlsruhe an. Tibor Czemmel, Pressesprecher der Feuerwehr Bruchsal, berichtet gegenüber rettungsdienst.de: „Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, hatte der Bauarbeiter sich bereits selbst befreien können. Unter Verwendung eines Baustellenkrans und der Hilfe des Nachbarn konnte der Verletzte den Bagger anheben“. Die First-Responder des DRK übernahmen die medizinische Erstversorgung. Danach traf die Feuerwehr ein und sicherte nach kurzer Lageerkundung den Bagger gegen ein weiteres Abrutschen.

Nachdem der Patient stabilisiert war, trugen ihn die Rettungskräfte mit einer Schleifkorbtrage bis zur Straße und übergaben ihn dort der Besatzung des RTW. Zur weiteren Behandlung brachte der Rettungsdienst den Mann in ein Krankenhaus.

(17.07.2017; Foto: T. Czemmel/Freiwillige Feuerwehr Bruchsal)

Immer dabei: Mit unserem AboPlus können Sie das Rettungs-Magazin klassisch als Heft und jederzeit als digitales ePaper zum Beispiel auf einem Tablet lesen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?