Blitz schlägt in Verbrauchermarkt ein


Altenbeken (ots) – Nach dem Blitzeinschlag in einem Verbrauchermarkt in Altenbeken musste am Montag (13.06.2016) eine Mitarbeiterin vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden.

Lightning

Zu dem Blitzeinschlag kam es während eines starken Unwetters, das am Montagmittag über Teilen des Kreises Paderborn hinweg zog. Der enorme Energiestoß verursachte nach Angaben der Feuerwehr eine Rauchentwicklung in der Elektroverteilung. Zusätzlich kam es in Teilen des Marktes zu einem Stromausfall.

„Die Filialleitung regierte schnell und richtig und räumte sofort das gesamte Gebäude“, erklärte Rainer Hartmann, Leiter der Feuerwehr.

Eine Mitarbeiterin des Marktes zog sich durch den Blitzeinschlag leichte Verletzungen zu. Sie wurde zunächst durch Kräfte der First-Responder-Gruppe versorgt und anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr konnte nach dem Eintreffen zunächst nur leichten Brandgeruch feststellen. Deshalb wurde das gesamte Gebäude intensiv kontrolliert. Mit einer Wärmebildkamera suchten die Einsatzkräfte nach versteckten Brandnestern und Hitzeentwicklung in der Elektroverteilung. Dabei unterstützte sie ein Mitarbeiter des Energieversorgungsunternehmens.

Löschmaßnahmen waren nicht erforderlich. So konnten die 20 Kräfte nach zirka 45 Minuten wieder einrücken.

(14.06.2016; Symbolfoto: serkucher/fotolia.com)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?