4-Jähriger stürzte in Pool


Klein Sprenz (ots) – Die Besatzung eines Rettungshubschraubers brachte am Samstag (02.01.2016) einen Vierjährigen in die Rostocker Uni-Klinik, nachdem das Kind in einen Pool gestürzt war.

Gegen 15:35 Uhr ging der Notruf in der Rettungsleitstelle ein. Anrufer berichteten, in Klein Sprenz sei ein Vierjähriger in einen Pool gestürzt. Das Kind hätte einen Kreislaufstillstand erlitten.

Aus dem Polizeibericht geht hervor, dass sich der Junge zum Zeitpunkt des Unfalls auf dem Grundstück seiner Großeltern aufgehalten hätte. Er spielte im Freien und stürzte dabei in den Pool. Vermutlich geriet der Vierjährige für mehrere Minuten unter Wasser.

Der Vater des Kindes sowie die Großeltern retteten ihn und begannen umgehend mit der Wiederbelebung. Die kurze Zeit später eintreffenden Rettungskräfte setzten die Reanimation fort. Mit einem Rettungshubschrauber wurde der Vierjährige in eine Klinik nach Rostock geflogen.

(04.01.2016)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?