Recht im Rettungsdienst: Arbeitsrecht


Recht im Rettungsdienst ArbeitsrechtBremen (rd.de) – Das Thema „Recht“ spielt im Rettungsdienst eine wichtige Rolle. Das gilt besonders für das Fachgebiet des Arbeitsrechts: Überstunden, Bereitschaftsdienst, Nachtschicht und die Dienstplangestaltung sind immer wieder Gründe für Ärger. Unser eDossier „Recht im Rettungsdienst: Arbeitsrecht“ liefert Antworten auf die wichtigsten Rechts-Fragen, die ein Notfallsanitäter, Rettungsassistent oder Rettungssanitäter hat.

•    Springerdienst und Rufbereitschaft: Auch sie führen regelmäßig zu Problemen, die sich aber beheben lassen, wenn Arbeitgeber und Arbeitnehmer zusammenarbeiten. Ein Fachanwalt für Arbeitsrecht gibt in unserem eDossier Hinweise, wie das am besten geht.

•    Streik: Darf ein Notfallsanitäter bzw. Rettungsassistent oder Rettungssanitäter überhaupt streiken? Mehrfach war in den letzten Jahren zu hören, dass Rettungsdienst-Mitarbeiter in einzelnen Regionen zum Streik aufgerufen haben. Was viele nicht wissen: Es gibt unterschiedliche Formen, wie ein Arbeitnehmer legal seinen Unmut zeigen kann.

•    Arbeitsunfall: Die Arbeit im Rettungsdienst ist risikoreich. Schnell kann sich ein Notfallsanitäter bzw. Rettungsassistent oder Rettungssanitäter während einer Schicht verletzen. Wer zahlt dann? Was muss man beachten?

•    Arbeitszeit: Einsätze kurz vor Schichtende kennt jeder. Der Feierabend verschiebt sich dadurch leicht mal um eine Stunde oder mehr nach hinten. Aber müssen solche Einsätze überhaupt übernommen werden? Wir stellen überraschende Urteile von Arbeitsgerichten vor.

•    Kündigung: Ein Fall aus Bayern sorgte vor einiger Zeit bundesweit für Schlagzeilen. Auslöser war die Medikamentengabe, die jeweils ein Rettungsassistent durchführte. Die Hintergründe.

•    Ausschreibung: eine relativ neue Entwicklung im Rettungsdienst. Aufgrund der Besonderheiten des Rettungsdienstes wirft die Ausschreibung einer rettungsdienstlichen Leistung aber arbeitsrechtliche Probleme auf. Stichwort: Betriebsübergang. Wann liegt er vor, wann nicht?

Wichtige Informationen zu diesen Stichworten finden Sie in unserem eDossier „Recht im Rettungsdienst: Arbeitsrecht“, das Sie hier herunterladen können!

(Text: Lars Schmitz-Eggen; Symbolfoto: Sebastian Duda/fotolia; zuletzt aktualisiert: 02.12.2015)

Bild1_RM_eDossier2014_ArbeitsrechteDossier „Recht im Rettungsdienst: Arbeitsrecht“
•    Umfang: 9 Seiten
•    Dateigröße: ca. 1,6 MB/PDF-Format
•    Beiträge aus: Rettungs-Magazin 2/2012, 6/2012, 2/2013, 6/2013, 1/2014, 2/2014

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?