THW

Katastrophenschutz: Pilotprojekt im Landkreis Neuwied

November 28, 2014

Neuwied (pm) – Mitarbeiter des Landkreises Neuwied werden in den nächsten zwei Jahren zum Thema „Nachhaltige Stabsarbeit“ ausgebildet. Der Landkreis ist damit die erste Gebietskörperschaft in Deutschland, die dieses Angebot der Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz (AKNZ) umsetzt. mehr lesen…

NRW: Pläne für neues Katastrophenschutz-Gesetz

November 27, 2014

Düsseldorf (IM NW) – Nordrhein-Westfalen soll ein neues Brand- und Katastrophenschutzrecht bekommen. mehr lesen…

Hochkarätig besetzter Acqua-Alta-Kongress

November 22, 2014

Essen (pm) – Zum ersten Mal war Essen Schauplatz der Acqua Alta. Die Messe mit angeschlossenem Kongress fand am 18. und 19. November 2014 in der Messe Essen statt. mehr lesen…

Explosion zerstört Wohnhaus

August 28, 2014

Rosenfeld (pol) – Durch eine Explosion wurde am Dienstagnachmittag (26.08.2014) eine Doppelhaushälfte in Rosenfeld zerstört. Zwei Personen erlitten schwere Verletzungen.

Um 14.16 Uhr ertönte ein lauter Knall in der 6.400-Einwohner-Stadt Rosenfeld, im Zollernalbkreis zwischen Balingen und Oberndorf am Neckar gelegen. Ein Gasbehälter war in einem Wohnhaus explodiert. Anwohner meldeten sich per Notruf bei der Feuerwehr. Die Freiwillige Feuerwehr Rosenfeld und der Rettungsdienst wurden alarmiert. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, fanden sie eine stark zertörte Doppelhaushälfte vor.

Zwei Personen erlitten durch die Explosion schwere Verletzungen: Ein 88-jähriger Mann musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Seine 81-jährige Ehefrau wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Direkt im Haus hatten sich während der Explosion jedoch keine Personen aufgehalten.

Das Gebäude war einsturzgefährdet. Die Feuerwehr und der Bauhof der Stadt Rosenfeld tätigten weiträumige Absicherungsmaßnahmen – mit Unterstützung des Technischen Hilfswerks.

THW-Bilanz 2013: ein außergewöhnliches Jahr

Juli 11, 2014

Bonn (THW) – Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière stellte am Donnerstag (10.07.2014) in Bonn den Jahresbericht 2013 des Technischen Hilfswerks (THW) vor. mehr lesen…

THW testet Bereitstellungsraum 500

Juni 24, 2014

Bonn (THW) – Im niedersächsischen Bruchhausen-Vilsen übt das Technische Hilfswerk den Bereitstellungsraum (BR) 500. Dieser kommt zum Einsatz, wenn bei Großschadenslagen wie Hochwasser, Sturm oder anderen Katastrophen Einsatzkräfte über eine längere Zeit versorgt und untergebracht werden müssen. Den Belastungstest führt das THW zirka zehn Tage durch.

“Die Übung Bereitstellungsraum 500 ist die erste praktische Erprobung dieses Einsatzkonzeptes”, erklärte THW-Präsident Albrecht Broemme. Das Szenario dauert bis zum 30. Juni. Der BR 500 beinhaltet alles, was für die Bereitstellung von bis zu 500 Einsatzkräften benötigt wird. „Einsätze wie beim Hochwasser 2013 oder beim G8-Gipfel haben gezeigt, dass der BR 500 schon aus Fürsorgegründen für die Einsatzkräfte wichtiger Bestandteil der Einsatzplanung ist“, so Broemme.

Der Bereitstellungsraum bietet neben einer Führungsstelle alle erforderlichen Ver- und Entsorgungseinrichtungen. Dazu zählen ein Feldlager mit Sanitäranlagen sowie Werkstätten. Mit dieser Ausstattung kann der BR 500 sowohl bei lang andauernden Einsätzen als auch bei Großveranstaltungen genutzt werden, bei denen die Einsatzkräfte auf Abruf bereit stehen müssen.

Parallel zum Test des BR 500 findet auf dem Wasserübungsplatz in Barme die jährliche Brückenbauübung statt. Während dieser mehrwöchigen Großübung ziehen unter anderem die THW-Kräfte der Fachgruppen Brückenbau in den BR 500 ein und testen das Konzept damit unter realen Bedingungen.

Nordrhein-Westfalen: Dank an Einsatzkräfte

Juni 11, 2014

Düsseldorf (IM NW) – Ralf Jäger, Innenminister von Nordrhein-Westfalen, hat am Dienstag (10.06.2014) allen Helfern gedankt, die während des Unwetters am Montagabend im Einsatz waren. mehr lesen…

Großangelegte Personensuche am Main

Mai 30, 2014

Neustadt/Main (BRK) – Durch die Integrierte Leitstelle Würzburg wurde am Donnerstagmorgen (29.05.2014) ein Großaufgebot von Feuerwehr, THW, Wasserwacht und BRK an den Main nach Neustadt-Erlach alarmiert. mehr lesen…

Führerschein: Einsatz- und Übungsfahrten mit Klasse C ab 18 Jahren

April 15, 2014

Berlin (DFV) – Angehörige der Feuerwehr, des Rettungsdienstes sowie sonstiger Katastrophenschutz-Einheiten dürfen künftig mit 18 Jahren den Führerschein der Klasse C erwerben. Dies hat der Deutsche Bundesrat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. mehr lesen…

Tragschrauber stürzt in Bach

April 2, 2014

Der Tragschrauber nach dem Absturz in die Baunach. Foto: Polizei

Der Tragschrauber nach dem Absturz in die Baunach. Foto: Polizei

Rentweisndorf (pol) – Am Sendelbacher Sportflugplatz ist am Sonntagnachmittag (30.03.2014) ein so genannter Tragschrauber beim Start verunglückt. mehr lesen…

Nächste Seite »