DGzRS

Gefährliche Rettung vom Scharhörnriff

Dezember 8, 2014

Cuxhaven (DGzRS) – Die Seenotretter der Station Cuxhaven haben Samstagabend (06.12.2014) ein Schiff, das Windparkanlagen in der Nordsee versorgt, vom Scharhörnriff geborgen. mehr lesen…

DGzRS startet neues Telemedizin-Projekt

Dezember 4, 2014

Bremen (DGzRS) – Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) setzt künftig auf ein neues Telemedizin-System. Wie die Seenotretter in einer Pressekonferenz bekannt gaben, kooperieren sie dabei mit der Berliner Universitätsklinik Charité und dem Unfallkrankenhaus Berlin (ukb). Die neue Technologie soll die Notfallversorgung für Patienten bei medizinischen Notfällen und auf Offshore-Windkraftanlagen erleichtern. mehr lesen…

Diebe plündern Spendenbox der Seenotretter

November 17, 2014

Heiligenhafen (ots) – Zu einem dreisten Diebstahl von Spendengeldern kam es laut Polizei am vorletzten Wochenende (08./09.11.2014) in Heiligenhafen. mehr lesen…

Zwischenbilanz 2014: Schon 749 aus Seenot gerettet

November 7, 2014

Bremen (DGzRS) – Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) hat ihre Zwischenbilanz für das laufende Jahr vorgelegt. Demnach waren die Seenotretter in den ersten zehn Monaten des Jahres 2014 bereits 2.006 Mal im Einsatz gewesen. Dabei wurden 749 Menschen aus Seenot gerettet oder Gefahr befreit. mehr lesen…

Rügen: Rettung von unwegsamem Strand

Oktober 10, 2014

Sassnitz (DGzRS) – Die Seenotretter der Station Sassnitz haben am Donnerstag (09.10.2014) eine Urlauberin auf Rügen von der unwegsamen Küste zwischen Binz und Sellin gerettet. mehr lesen…

Bundeswehr: Verwirrung um Seenotrettung

Oktober 10, 2014

Hamburg (rd.de/ots) – Die in den vergangenen Tagen bekanntgewordenen Ausrüstungsprobleme bei der Bundeswehr sollen nach Angaben des NDR und der „Tagesschau“ Auswirkungen für die zivile Seenotrettung haben.So stehe derzeit seitens der Bundeswehr nur ein Hubschrauber vom Typ „Sea King“ für den Such- und Rettungsdienst im Bereich der deutschen Nord- und Ostsee zur Verfügung. Er gehöre zum Marinefliegerkommando in Nordholz bei Cuxhaven. Die „Search and Rescue“-Außenstellen (SAR) in Helgoland und Warnemünde seien unbesetzt. „Das Management der Aufgabe Seenotrettung an den Küsten ist momentan nicht perfekt“, zitiert der NDR den Vorsitzenden des Verteidigungsausschusses im Deutschen Bundestag, Hans-Peter Bartels. mehr lesen…

„Quantum Of The Seas“: Seenotretter helfen auf Kreuzfahrtschiff

Oktober 1, 2014

„Quantum Of The Seas“: Seenotretter helfen auf Kreuzfahrtschiff. Foto: DGzRS

„Quantum Of The Seas“: Seenotretter helfen auf Kreuzfahrtschiff. Foto: DGzRS

Borkum (DGzRS) – Die Seenotretter der Station Borkum haben in der Nacht zu Dienstag (30.09.2014) einen Erkrankten vom Kreuzfahrtschiff „Quantum Of The Seas“ gerettet. mehr lesen…

Segler verletzt sich vor Fehmarn

September 23, 2014

Heiligenhafen (DGzRS) – Einem schwer verletzten Segler sind die Seenotretter der Station Heiligenhafen am Sonntagnachmittag (21.09.2014) vor Fehmarn zu Hilfe gekommen. mehr lesen…

Seenotretter ziehen ins Hamburger „Miniatur-Wunderland“

September 11, 2014

Seenotretter ziehen ins Hamburger „Miniatur-Wunderland“ ein. Foto: DGzRS

Seenotretter ziehen ins Hamburger „Miniatur-Wunderland“ ein. Foto: DGzRS

Hamburg (DGzRS) – Das „Miniatur-Wunderland“ in Hamburg ist um eine Attraktion reicher: Kürzlich zogen die Seenotretter hier ein. mehr lesen…

Vor 150 Jahren: Geburtsstunde der DGzRS

September 7, 2014

Bremen (DGzRS) – „Um 11 ½ Uhr mittags kamen wir auf der Reede an und trugen die Schiffbrüchigen an Land. Beim Betreten des festen Bodens fielen alle auf die Knie, und der Kapitän sprach ein Dankgebet, das von dem Weinen und Schluchzen der anderen oft unterbrochen wurde.“ So berichteten die Spiekerooger Seenotretter über ihre erste organisierte Rettungsaktion vor 150 Jahren, am 7. September 1864. Neun Monate später wurde am 29. Mai 1865 die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) als einheitliche, unabhängige Organisation für alle deutschen Küsten gegründet. mehr lesen…

Nächste Seite »