Björn-Steiger-Stiftung

45 Jahre Björn-Steiger-Stiftung

Juli 7, 2014

Bremen (rd.de) – Auf den Tag genau vor 45 Jahren wurde die Björn-Steiger-Stiftung gegründet. Am 7. Juli 1969 fanden sich auf Initiative von Siegfried und Ute Steiger in Winnenden (Baden-Württemberg) mehrere Personen zusammen, die alle das Ziel hatten, das Rettungswesen in Deutschland grundlegend zu modernisieren. Sie gründeten eine Stiftung, auf die bis heute zum Teil wegweisende Innovationen zurückzuführen sind. mehr lesen…

Retten macht Schule: Reanimation im Lehrplan

Juli 3, 2014

Winnenden (pm) – Künftig sollen an allen deutschen Schulen ab der siebten Klasse Wiederbelebungskurse fest im Schulstoff integriert werden. Das hat der Schulausschuss der Kultusministerkonferenz der Länder beschlossen. Die Björn Steiger Stiftung hat mit ihrem Projekt „Retten macht Schule“ zu dieser Entscheidung beigetragen.

mehr lesen…

„Retten macht Schule“ geht in die 5. Runde

Juni 3, 2014

Schwerin (BSS) – Es wird wieder kräftig gedrückt: Mit 6585 neuen Lebensrettern geht „Retten macht Schule“ in Mecklenburg-Vorpommern in die 5. Runde. mehr lesen…

China plant Rettungssystem nach deutschem Vorbild

März 31, 2014

Berlin (BMG/rd.de) – Immer wieder besuchten in den letzten Jahren Delegationen aus der Volksrepublik China deutsche Rettungsdienste. Der Eindruck, den die fernöstlichen Notfallmediziner und Rettungsdienstexperten auf ihren Reisen durchs Bundesgebiet gewannen, muss sehr gut gewesen sein. Schritt für Schritt scheint China jetzt nämlich ein Rettungssystem nach deutschem Vorbild aufbauen zu wollen. mehr lesen…

Vor 40 Jahren: bundesweite Notrufnummer 110/112

September 20, 2013

Winnenden (BSS) – Ende der 60er Jahre gab es nur in wenigen Großstädten eine einheitliche Nummer für den Notfall. Wer Hilfe holen wollte, musste die Nummer der nächsten Polizei, Feuerwehr oder Hilfsorganisation parat haben. Maßgeblich durch die Björn-Steiger-Stiftung wurde die Notrufnummer 110/112 auf den Tag genau vor 40 Jahren – am 20. September 1973 – beschlossen. mehr lesen…

Baby-NAW „Felix“ für Vechta

Juli 31, 2013

Vechta (BSS/rd.de) – Vom St. Marienhospital in Vechta rückt jetzt ein Baby-Notarztwagen Typ „Felix“ aus. Das Fahrzeug ist an der Kinderklinik stationiert und versorgt künftig das Oldenburger Münsterland und die angrenzenden Regionen. Mit verschiedenen Aktionen haben die Björn-Steiger-Stiftung, das St. Marienhospital Vechta und die Oldenburgische Volkszeitung gemeinsam das 450.000 Euro teure Spezialfahrzeug finanziert. mehr lesen…

6974 neue Lebensretter für Mecklenburg-Vorpommern

Mai 15, 2013

Schwerin (BSS) – Bereits zum vierten Mal werden in dieser Woche (13. – 17.05.2013) im Rahmen einer landesweiten Aktion in Mecklenburg-Vorpommern Schüler zu Lebensrettern ausgebildet. Der Lehrgang für alle Siebtklässler an 159 Schulen des Landes ist Bestandteil des Projekts „Retten macht Schule“. Es wird von der Björn-Steiger-Stiftung initiiert und in Kooperation mit dem Kultusministerium und der Universitätsmedizin Rostock durchgeführt. Ziel ist es, im Kampf gegen den plötzlichen Herztod mehr Menschenleben zu retten.  mehr lesen…

Baby-NAW „Felix“ nicht notfalltauglich?

März 12, 2013

Datteln (pm) – Nach monatelangem Ringen um Nachbesserungen am Baby-Notarztwagen „Felix“ ist das Fahrzeug nach Angaben der Vestischen Kinder- und Jugendklinik sowie der Feuerwehr Datteln weiterhin nicht notfalltauglich. Immer noch gebe es massive Mängel besonders am Untergestell des Transportinkubators. Die Björn-Steiger-Stiftung weigere sich, weitere Nachbesserungen vorzunehmen. Wie die Klinik am Montag (11.03.2013) mitteilte, ziehe sie daher die Konsequenzen und stelle die Erprobung des Fahrzeugs bis auf weiteres ein. mehr lesen…

Baby-NAW kann nicht ausrücken

Juli 17, 2012

Datteln (rd.de) – Der hochmoderne Baby-Notarztwagen „Felix“ kann in Datteln nicht aurücken. Wie die Stimberg Zeitung berichtet, ist der Transportinkubator zu hoch montiert. Probleme schaffe auch die seitliche Landevorrichtung. mehr lesen…

7537 neue Lebensretter für Mecklenburg-Vorpommern

Mai 14, 2012

Alle Siebtklässler in Mecklenburg-Vorpommern werden in der Herz-Lungen-Wiederbelebung geschult. (Foto: Björn-Steiger-Stiftung)

Schwerin (BSS) – Bereits zum dritten Mal werden in dieser Woche im Rahmen einer landesweiten Aktion in Mecklenburg-Vorpommern Schüler und Schülerinnen zu Lebensrettern ausgebildet. Der Lehrgang für alle Siebtklässler an 188 Schulen des Landes ist Bestandteil des Projekts „Retten macht Schule“ der Björn-Steiger-Stiftung. mehr lesen…

Nächste Seite »