ADAC

ADAC: Neuer gelber Flieger

Juni 24, 2015

Nürnberg (pm) – Einen Learjet 60XR konnte der ADAC Ambulance Service in den Dienst stellen. Er verstärkt die Flotte des ADAC Aero-Dienstes in Nürnberg. Rund 13.500 Erkrankte und Verunglückte wurden im Jahr aus dem Ausland zurück nach Deutschland geflogen. Es galt, 52.000 Patienten zu betreuen. Rettungsdienst.de berichtete. mehr lesen…

Deutsche Luftrettung im Aufwind

Juni 19, 2015

Bremen (rd.de) – Wer steht an der Spitze, was die deutsche Luftrettung angeht? Von den Einsatzzahlen her der ADAC. In 2014 absolvierten die gelben Christoph-Hubschrauber 52.577 Einsätze, teilte der ADAC mit. Die DRF Luftrettung kam im selben Zeitraum auf  35.368 Einsätze. Insgesamt stehen aktuell über 70 Rettungshubschrauber für die deutsche Flugrettung zur Verfügung. Sie dienen als Zubringer für den Notarzt, schnelles Transportmittel für Erkrankte bzw. Verletzte sowie für den schonenden Transfer von Intensivpatienten zwischen zwei Kliniken. mehr lesen…

Lärmbelästigung: Anwohner fühlen sich durch RTH gestört

Juni 18, 2015

Neusäß (rd.de) – Die Anwohner rund um das Klinikum Augsburg fühlen sich durch den Lärm des Rettungshubschraubers „Christoph 40“ gestört. Bevor dieser im Januar 2014 seinen Dienst aufgenommen hat (wir berichteten), sind die Bürger an den Planungen des Start- und Landeplatzes beteiligt worden. Die Anwohner meinen jetzt, damalige Abmachungen würden nicht eingehalten. mehr lesen…

Interschutz-Tipp: Luftrettung als Standard im Rettungsdienst

Juni 2, 2015

Köln (rd.de) – Im Rahmen eines Abschluss-Symposiums stellt das Forschungsprojekt „PrimAir“ auf der Interschutz am Mittwoch (10.6.2015) seine Ergebnisse vor. Drei Jahre gingen Wissenschaftler der Frage nach, welche Möglichkeiten die Luftrettung als Alternative zur bodengebundenen Rettung bietet (wir berichteten). mehr lesen…

Ulm: „Christoph 22“ geht nach Neuseeland

Mai 26, 2015

Die D-HBND wurde jetzt in Ulm ausgemustert. Foto: Juergen Lehle/albspotter.eu

Die D-HBND wurde jetzt in Ulm ausgemustert. Foto: Juergen Lehle/albspotter.eu

Ulm (rd.de) – Seit 2003 wurde in Ulm als „Christoph 22“ ein Rettungshubschrauber mit der Kennung D-HBND eingesetzt. Seit vergangenem Samstag (23.05.2015) hat eine neue Maschine den Dienst am Bundeswehrkrankenhaus übernommen. mehr lesen…

Christoph 65: Finanzierung der Station geklärt

Mai 8, 2015

Symbolbild. Foto: ADAC Luftrettung

Symbolbild. Foto: ADAC Luftrettung

Dinkelsbühl (rd.de) – Nach einer langen Phase der Ungewissheit ist jetzt die Finanzierung der neuen Luftrettungsstation in Westmittelfranken geklärt. Zwar hatte der Bau schon begonnen, jedoch konnten sich die Beteiligten erst nach langen Verhandlungen auf ein Finanzierungsmodell einigen, das für alle tragbar ist. mehr lesen…

ADAC Ambulanzdienst: mehr als 13.000 Reisende transportiert

April 23, 2015

München (rd.de) – Der ADAC Ambulanzdienst veröffentlichte am Mittwoch (22.04.2015) seine Zahlen für das Jahr 2014. Insgesamt kümmerte sich der Ambulanzdienst um 51.942 Reisende, die sich im Ausland verletzt oder erkrankt hatten. mehr lesen…

Drohnen: ein mögliches Problem für die Luftrettung

April 7, 2015

München (ADAC) – Die steigende Zahl an zivilen Drohnen könnte ein Problem für die Luftrettung darstellen. Dies geht aus einer Meldung der ADAC Luftrettung hervor. Immer mehr Hobbypiloten seien in ihrer Freizeit mit den unbemannten Flugobjekten im Freien unterwegs. Somit nehme die Kollisionsgefahr ständig zu. Schon kleine Modelle können für die Rettungstransporthubschrauber (RTH) gefährlich werden. mehr lesen…

Erster H135 bei der ADAC Luftrettung in Dienst gestellt

März 31, 2015

ADAC Luftrettung H135 AirbusDonauwörth (rd.de) – Die ADAC Luftrettung hat am 27.03.2015 den ersten Airbus Hellicopters H135 mit Pratt&Wittney Triebwerken in Empfang genommen. Nach Angaben der Organisation handelt es sich um die erste Maschine dieses Typs weltweit. mehr lesen…

Flottenwechsel: ADAC präsentiert ersten H 145

März 24, 2015

München (ADAC) – Am Freitag (20.03.2015) präsentierte die ADAC Luftrettung mit dem neuen „Christoph Murnau“ die erste Maschine des Typs H 145. Ausgestattet ist der Rettungshubschrauber unter anderem mit einer Rettungswinde. Damit läutete der ADAC eine Flottenerneuerung ein. Bis 2018 sollen 14 Helikopter der neuen Generation das Vorgängermodell ablösen. mehr lesen…

Nächste Seite »