Organisationen

Europäischer Dachverband für Luftrettung tagt in Baden-Baden

Juni 23, 2016

Baden-Baden (rd_de) – Der Europäische Dachverband für Luftrettung „European HEMS and Air Ambulance Committee“ (EHAC) tagte am 15. und 16. Juni 2016 in Baden-Baden. Unter anderem besprachen die Teilnehmer die zunehmenden Gefahren von privaten Drohnen bei Luftrettungseinsätzen und die Möglichkeiten zur Unfallvermeidung.

DRF Luftrettung (EHAG)

Europäischer Dachverband für Luftrettung tagt in Baden-Baden. Foto: DRF Luftrettung

Rund 50 Experten aus ganz Europa trafen sich im Operation-Center der DRF Luftrettung am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden. Vertreten waren neben Luftrettungsorganisationen auch  Hersteller von Hubschraubern sowie Medizintechnik.

„Wenn es nicht die Menschen in medizinischen Notlagen sind, was ist dann unsere wichtigste Motivation in der Luftrettung?“, fragte EHAC-Präsident Stefan Becker zu Beginn des Symposiums. Der Verband ist deswegen vor allem darum bemüht, die europäische Luftrettung künftig so einheitlich wie möglich zu gestalten. Dadurch soll die Effektivität erhöht werden. In zahlreichen Vorträgen wurden politische, medizinische, flugbetriebliche und technische Aspekte der Luftrettung thematisiert und Anhand von Best Practice-Beispielen erläutert.

(23.06.2016)

DLRG will Badeunfälle mit Flüchtlingen reduzieren

Juni 9, 2016

Bremen (rd_de) – Bundesweit sind im Jahr 2015 27 Flüchtlinge bei Badeunfällen ums Leben gekommen, teilte die DLRG in ihrer Jahresstatistik mit. Auch in diesem Jahr sind bereits bundesweit mehrere Zuwanderer in Binnengewässern ertrunken. Die DLRG spricht bei Flüchtlingen deshalb von einer Risikogruppe und sucht nach Möglichkeiten, wie die Unglücksfälle reduziert werden können.   mehr lesen…

DRK unterstützt Rettungshundestaffeln im Iran

Juni 3, 2016

Berlin (rm_de) – Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) unterstützt den Aufbau von iranischen Rettungshundestaffeln. mehr lesen…

BRK macht Telefonreanimation zum Standard

Mai 31, 2016

München (rd.de) – Sämtliche Rettungsleitstellen des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) sind jetzt in der Lage, Laien telefonisch in Herz-Lungen-Wiederbelebung anzuleiten. Dafür sind alle Mitarbeiter der Leitstellen nach einem speziellen Algorithmus geschult worden. mehr lesen…

Nächtlicher Notfall auf der Elbe: Frau benötigt dringend ärztliche Hilfe

Mai 25, 2016

Cuxhaven (rd.de) – Auf der Elbe rund eine Seemeile von Otterndorf (Kreis Cuxhaven) entfernt kam es in der Nacht zu Dienstag (24.05.2016) zu einem medizinischen Notfall. Eine Frau war auf einem Motorboot gestürzt und benötigte dringend ärztliche Hilfe. mehr lesen…

DRK befragt Rettungsdienst-Patienten

Mai 11, 2016

Frankfurt/Main (rd.de) – In Hessen führen der DRK-Bezirksverband Frankfurt sowie fünf weitere Kreisverbände des Deutschen Roten Kreuzes Befragungen von Rettungsdienst-Patienten durch. Diese können in sechsseitigen Fragebögen Angaben zum Einsatzablauf, zu den fachlichen und sozialen Qualitäten des Personals sowie zur Übergabe an das Krankenhaus machen. mehr lesen…

Büsum: Hund und Herrchen im Hafenbecken gefangen

Mai 10, 2016

Büsum (rd.de) – Passanten beobachteten am Sonntag (08.05.2016) gegen 19 Uhr, dass sich ein 56-jähriger Mann zusammen mit seinem Hund in einem Büsumer Hafenbecken befand. Sie verständigten daraufhin den Seenotrettungskreuzer „Theodor Storm“ der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) direkt an seinem Liegeplatz. mehr lesen…

Katholikentag: Malteser planen mit 450 Kräften

Mai 4, 2016

Leipzig (rd.de) – Vom 25. bis 29 Mai 2016 findet in Leipzig der 100. Deutsche Katholikentag statt. Die Malteser werden die Veranstaltung mit rund 450 Kräften begleiten. mehr lesen…

DGzRS fordert Gesetz zur Wasserrettung

Mai 2, 2016

Kiel (rd.de) – Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) sieht eine Regelungslücke in der Zusammenarbeit mit dem landgebundenen Rettungsdienst in Küstengebieten. Sie fordert deswegen ein Gesetz, das die Zusammenarbeit klarstellt. mehr lesen…

Verlegung von „Christoph 43“ – Probleme bei der Hilfsfrist

März 29, 2016

Karlsruhe (rd.de) – Der Rettungshubschrauber (RTH) „Christoph 43“ musste am 31.01.2016 vorübergehend an einen neuen Standort verlegt werden. Baumaßnahmen am bisherigen Standort, den St. Vincentius-Kliniken in Karlsruhe, machten diesen Schritt notwendig. Rettungsfachkräfte und die Bevölkerung befürchten eine Verschlechterung bei der Einhaltung der notärztlichen Hilfsfrist. mehr lesen…

Seite 1 von 44912345...102030...Letzte »