Mit Kanu gekentert – Jugendliche kamen ins Krankenhaus

April 23, 2014

Sterley (ots) – Ein mit vier Jugendlichen besetztes Kanu kenterte am Sonntagabend (20.04.2014) auf dem Schaalseekanal bei Sterley (Herzogtum Lauenburg). mehr lesen…

Kletterunfall am Spitzberg

April 23, 2014

Oderwitz (pol) – Am Spitzberg bei Oderwitz hat sich am Montagmittag (21.04.2014) gegen 12:15 Uhr ein tragisches Unglück ereignet. mehr lesen…

63-Jähriger stirbt bei Bergunfall

April 22, 2014

Garmisch-Partenkirchen (pol) – Bei einem Bergunfall auf der Kramerspitze kam am Ostersonntag (20.04.2014) ein 63-Jähriger Mann ums Leben.

Der Berggeher stürzte gegen 13:00 Uhr unterhalb der Kramerspitze, nahe Königsstand, ab. Ein weiterer in diesem Gebiet befindlicher Wanderer beobachtete den Vorfall und alarmierte über Notruf Polizei und Rettungskräfte.

Der mittels Polizeihubschrauber zum Unglücksort geflogene Notarzt stellte den Tod des abgestürzten Mannes fest. Die Bergung des Verunglückten erfolgte mittels Polizeihubschrauber und Unterstützung der Bergwacht Garmisch-Partenkirchen. Der Bergunfall wurde durch die Alpine Einsatzgruppe der Polizei aufgenommen.

Nach Feststellungen eines Polizeibergführers war der 63-Jährige auf dem Weg unterhalb des Königsstands vom Prälatensteig abgekommen und wenig später rund 100 Meter tief in eine felsdurchsetzte Rinne gestürzt.

Essen: Boot kentert auf Baldeneysee

April 22, 2014

Bootsbergung von DLRG und Feuerwehr am Baldeneysee in Essen. Foto: BF Essen

Bootsbergung von DLRG und Feuerwehr am Baldeneysee in Essen. Foto: BF Essen

Essen (ots) – Aus ungeklärter Ursache ist am Samstagnachmittag (19.04.2014) ein Motorboot auf dem Baldeneysee in Essen gekentert.

Das ca. 3,5m lange Boot lag seit einer Ausfahrt am Samstagmorgen vertäut am Steg des Regattahauses. Als die Bootsführerin gegen 15:45 Uhr zum Boot zurückkam, sah sie nur noch den Bug aus dem Wasser ragen. Die zuerst gerufene DLRG bat die Feuerwehr um Hilfe, da sie das Boot nicht alleine bergen konnte.

Nachdem ein Feuerwehrtaucher Endlosseile am gekenterten Boot befestigt hatte, wurde es mit dem Kran des Rüstwagens soweit angehoben, dass das Wasser herauslaufen konnte. Auf diese Art vom Ballast befreit, konnte es danach weiter aus dem Wasser gehoben und auf einem Trailer abgestellt werden. Auf den ersten Blick war kein Grund für das Kentern ersichtlich. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Da der Kraftstoffbehälter dicht blieb, kam es auch zu keinerlei Umweltbeeinträchtigungen.

(Foto: BF Essen)

Arbeiter wird von Bagger erschlagen

April 18, 2014

Münster (BF) – Tödliche Verletzungen erlitt ein Arbeiter am Mittwoch (16.04.2014) in Münster, als er Arbeiten an einem Bagger durchführte. mehr lesen…

Dresden: Einsatz für die Höhenretter

April 18, 2014

Dresden (BF) – An einem Gebäude des Helmholtz-Zentrums in Dresden-Rossendorf erlitt am Dienstagnachmittag (15.04.2014) der Mitarbeiter einer Fensterbaufirma einen medizinischen Notfall. mehr lesen…

Jugendliche: keine Trendwende beim Rauschtrinken

April 18, 2014

Berlin (BZgA) – Die Ergebnisse zum Alkoholsurvey 2012 der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zeigen, dass sich etwa 17 Prozent der Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 Jahren mindestens einmal im Monat in einen Rausch trinken. Bei den 18- bis 25-Jährigen sind es sogar 44 Prozent. Damit ist beim Rauschtrinken im Vergleich zur Erhebung in 2010 (18 Prozent/ 42 Prozent) keine Trendwende sichtbar. Positiv ist festzustellen, dass immer mehr 12- bis 17-Jährige vollständig auf Alkohol verzichten. 30 Prozent geben an, noch nie in ihrem Leben Alkohol getrunken zu haben. Vor zehn Jahren waren es lediglich 13 Prozent. mehr lesen…

Fallschirm verfängt sich in Baumkrone

April 17, 2014

Bad Lippspringe (ots) – Ein 22-jähriger Fallschirmspringer ist am Dienstag (15.04.2014) bei einem Übungssprung am Flugplatz Bad Lippspringe verunglückt. mehr lesen…

München: Gefahrstoffaustritt in der Leitstelle

April 17, 2014

München (BF) – In der Integrierten Leitstelle München kam es am Dienstagvormittag (15.04.2014) gegen 10.30 Uhr zu einem Gefahrstoffaustritt. mehr lesen…

Zweiradfahrer: 8,3 Prozent weniger tödlich Verunglückte

April 17, 2014

995 Zweiradfahrer oder -mitfahrer starben im Jahr 2013 bei Straßenverkehrsunfällen. Foto: Polizei

995 Zweiradfahrer oder -mitfahrer starben im Jahr 2013 bei Straßenverkehrsunfällen. Foto: Polizei

Wiesbaden (Destatis) – 995 Zweiradfahrer oder -mitfahrer starben im Jahr 2013 bei Straßenverkehrsunfällen. Das waren 8,3 Prozent weniger als im Jahr 2012. Die Zahl der Verletzten sank im gleichen Zeitraum um 5,1 Prozent auf 112.967. mehr lesen…

Nächste Seite »