Deutschland

Europäischer Dachverband für Luftrettung tagt in Baden-Baden

Juni 23, 2016

Baden-Baden (rd_de) – Der Europäische Dachverband für Luftrettung „European HEMS and Air Ambulance Committee“ (EHAC) tagte am 15. und 16. Juni 2016 in Baden-Baden. Unter anderem besprachen die Teilnehmer die zunehmenden Gefahren von privaten Drohnen bei Luftrettungseinsätzen und die Möglichkeiten zur Unfallvermeidung.

DRF Luftrettung (EHAG)

Europäischer Dachverband für Luftrettung tagt in Baden-Baden. Foto: DRF Luftrettung

Rund 50 Experten aus ganz Europa trafen sich im Operation-Center der DRF Luftrettung am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden. Vertreten waren neben Luftrettungsorganisationen auch  Hersteller von Hubschraubern sowie Medizintechnik.

„Wenn es nicht die Menschen in medizinischen Notlagen sind, was ist dann unsere wichtigste Motivation in der Luftrettung?“, fragte EHAC-Präsident Stefan Becker zu Beginn des Symposiums. Der Verband ist deswegen vor allem darum bemüht, die europäische Luftrettung künftig so einheitlich wie möglich zu gestalten. Dadurch soll die Effektivität erhöht werden. In zahlreichen Vorträgen wurden politische, medizinische, flugbetriebliche und technische Aspekte der Luftrettung thematisiert und Anhand von Best Practice-Beispielen erläutert.

(23.06.2016)

Datensatz auf Gesundheitskarte soll Notfall-Behandlung erleichtern

Juni 22, 2016

Berlin (rd_de) – Die Bundesregierung plant zum 1. Januar 2018 die Einführung eines so genannten Notfalldatensatzes (NFD). mehr lesen…

Kooperation zwischen Bayern und Tschechien rückt näher

Juni 17, 2016

München (rd_de) – Die länderübergreifende Rettungsdienst-Kooperation zwischen bayern und Tschechien rückt näher. Das geht aus einer Stellungnahme des Innenministeriums hervor. mehr lesen…

Frakturen bei Kindern – häufiger als vermutet

Juni 17, 2016

Köln (rd_de) – Kinderknochen brechen häufiger als vermutet. Statistische Auswertungen ergaben einen deutlichen Anstieg der Verletzungszahlen in den letzten Jahren. mehr lesen…

Bayern: Können Notärzte künftig Platzverweise erteilen?

Juni 16, 2016

München (rd_de) – Bisher konnten in Bayern nur Polizeibeamte und Einsatzkräfte der Feuerwehr Platzverweise erteilen. Im Innenausschuss des Landtages wurde am Mittwoch (15.06.2016) beraten, ob dieses Recht künftig auch von Notärzten ausgeübt werden kann. mehr lesen…

Smartphone-Assistenten: Im Notfall keine gute Wahl

Juni 16, 2016

Baierbrunn (rd_de) – Smartphone-Assistenten wie Siri (Apple) oder Cortana (Android) erleichtern den Alltag. Aber im Notfall können damit wertvolle Sekunden verloren gehen. mehr lesen…

Handy am Steuer: Verfahren gegen Rettungssanitäter eingestellt

Juni 7, 2016

Bielefeld (rd_de) – Ein 21-jähriger Fahrer eines Krankentransportwagens (KTW) war im Februar 2015 an einer roten Ampel mit seinem Diensthandy beschäftigt. Die Polizei beobachtete den Vorgang und erteilte ihm einen Bußgeldbescheid in Höhe von 80 Euro. Gegen diesen setzte sich der Rettungssanitäter vor Gericht zu Wehr – erfolgreich mehr lesen…

Landgericht Münster: Drohne war keine Gefahr für RTH

Juni 6, 2016

Münster (rd_de) – Das Landgericht Münster hat am Freitag (03.06.2016) entschieden, dass der Drohnenflug eines 21-Jährigen keinen gefährlichen Eingriff in den Luftverkehr darstellte. Zuvor war die Staatsanwaltschaft in Berufung gegangen, nachdem auch ein Jugendschöffengericht den jungen Mann freigesprochen hatte. mehr lesen…

DRK unterstützt Rettungshundestaffeln im Iran

Juni 3, 2016

Berlin (rm_de) – Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) unterstützt den Aufbau von iranischen Rettungshundestaffeln. mehr lesen…

Berlin: Rettungsdienstgesetz mit vielen Neuerungen

Juni 1, 2016

Berlin (rd.de) – Der Entwurf des neuen Rettungsdienstgesetzes für Berlin verspricht eine Reihe von Innovationen. Dazu gehört beispielsweise, dass ein Notarzt ständig für die Disponenten in der Leitstelle als Ansprechpartner vor Ort ist.   mehr lesen…

Seite 1 von 54412345...102030...Letzte »