Neue Sendung von rettungsmagazinTV

April 16, 2014

rettungsmagazinTV_April 2014Bremen (rd.de) – Die neue Sendung von rettungsmagazinTV ist jetzt online. Themen sind unter anderem „intraossärer Zugang“ mittels EZ IO und die Einführung des Berufsbilds „Notfallsanitäter“. Ferner erwarten den Zuschauer aktuelle Nachrichten aus dem Rettungswesen. mehr lesen…

Motorradstaffel: Stauhelfer der Johanniter starten in die Saison

April 14, 2014

Johanniter_Stauhelfer_MotorradHannover (JUH) – Wenn andere Urlaub machen, haben die Johanniter-Motorradstaffeln aus Schwarmstedt, Hannover, Hildesheim und Northeim Hochsaison. Die ehrenamtlichen Helfer sind auf ihren Motorrädern entlang der BAB 7 unterwegs, um die Autobahnpolizei zu unterstützen und im Notfall zu helfen. Gemeinsam haben Polizeidirektion Hannover und Johanniter am Freitag (11.04.2014) den offiziellen „Startschuss für den Reiseverkehr“ gegeben. mehr lesen…

Apoplex: Anzeichen mit Handy-App überprüfen

April 11, 2014

Schlaganfall-Hilfe-AppGütersloh (DSH) – Beim Schlaganfall-Verdacht sollte umgehend der Notruf 112 gewählt werden. Es darf keine Zeit verloren gehen, um die medizinische Therapie einzuleiten. Über die Gefahren eines Schlaganfalls sind die meisten Deutschen informiert. Dennoch würde nur ein Drittel den Notruf wählen. Eine neue Handy-App soll jetzt helfen, die Hemmschwelle zu überwinden. mehr lesen…

Psychologische Erste Hilfe: Tipps für die Praxis

April 10, 2014

Psychische Erste HilfeBremen (rd.de) – Nicht nur Verletzte, auch psychisch traumatisierte Menschen brauchen Hilfe. Freunde oder Angehörige sind jetzt wichtig. Sie stehen aber nicht immer und sofort zur Verfügung. Auch Notfallseelsorger oder das Kriseninterventionsteam benötigen Zeit, um zur Einsatzstelle zu kommen. Jeder Rettungsassistent und Rettungssanitäter sollte daher auch ohne Kriseninterventionsausbildung die Grundlagen der psychologischen Ersten Hilfe kennen. mehr lesen…

Verkehrsopfer: Motorradfahrer überdurchschnittlich oft betroffen

April 7, 2014

MotorradunfallBerlin (DGU) – In Deutschland versorgen Unfallchirurgen im Durchschnitt jährlich über 25.000 verunfallte Motorradfahrer und Beifahrer. Vor allem in den Monaten April und Mai kommt es zu einem starken Anstieg des Unfallaufkommens. „Die Verletzungen sind oft sehr schwerwiegend, da bei Fahrer und Beifahrer ein Aufprallschutz durch Blech, wie etwa beim Auto, fehlt“, so Professor Dr. Bertil Bouillon, der als Direktor und Unfallchirurg an der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Sporttraumatologie am Klinikum Köln-Merheim tätig ist. mehr lesen…

Frühchen-Transport: Was Rettungsassistenten wissen müssen

April 3, 2014

Ueberlebenschance_Fruehchen_1Lübeck (pm) – Frühchen sind oftmals ein Grund, dass der Rettungsdienst alarmiert wird. Meist treten unerwartet heftige Wehen bei der Mutter auf. Die Schwangere wird dann vielfach in die örtliche Klinik gebracht. Später erfolgt die Verlegung in eine Spezialklinik. Und die Überlebenschance? Frühchen haben heute grundsätzlich eine deutlich bessere Prognose, wie dieser Bericht zeigt. mehr lesen…

China plant Rettungssystem nach deutschem Vorbild

März 31, 2014

Berlin (BMG/rd.de) – Immer wieder besuchten in den letzten Jahren Delegationen aus der Volksrepublik China deutsche Rettungsdienste. Der Eindruck, den die fernöstlichen Notfallmediziner und Rettungsdienstexperten auf ihren Reisen durchs Bundesgebiet gewannen, muss sehr gut gewesen sein. Schritt für Schritt scheint China jetzt nämlich ein Rettungssystem nach deutschem Vorbild aufbauen zu wollen. mehr lesen…

Notfallsanitäter: Wirbel um Ergänzungsprüfungen

März 31, 2014

Fotoshooting für RettMagKiel (pm) – Im Februar 2014 ließ die Rettungsdienstschule Med-Ecole aus Kiel damit aufhorchen, als sie die vermutlich ersten Notfallsanitäter in Deutschland vorstellte. Jetzt sorgt das Thema Ergänzungsprüfungen für Rettungsassistenten für Wirbel. mehr lesen…

14. RETTmobil: Aktuelle Themen aus dem Rettungsdienst

März 28, 2014

Fulda (pm) – Neue Rekorde kündigen die Veranstalter der 14. RETTmobil (Fulda) für den 14. bis 16. Mai 2014 an. Erstmals werden sich über 480 Aussteller aus 19 Nationen in 20 Hallen dem Fachpublikum präsentieren. Die RETTmobil habe sich damit als „europäische Leitmesse für Rettung und Mobilität“ etabliert. mehr lesen…

Tuberkulose: Infektionsgefahr für Retter

März 17, 2014

Berlin (RKI/rd.de) – Die Zahl der Tuberkulosen sinkt kaum noch. Bei multiresistenten Erkrankungen steigen die Fallzahlen sogar geringfügig, teilte das Robert Koch-Institut (RKI) am Montag (17.03.2014) mit. Das zeigt der aktuelle jährliche Bericht zur Epidemiologie der Tuberkulose für 2012, mit dem das RKI die Situation in Deutschland umfassend darstellt. Rettungsassistenten und -sanitäter sind gewarnt und sollten sich auf das oft vergessene Risiko einstellen. mehr lesen…

Nächste Seite »