Schleswig-Holstein

Amrum: Mutter mit Kindern aus Watt gerettet

März 23, 2015

Wittdün (DGzRS) – Mit dem Tochterboot „Japsand“ des Seenotrettungskreuzers „Vormann Leiss“ haben die Amrumer Seenotretter am Sonntagvormittag (22.03.2015) eine Mutter mit zwei kleinen Kindern gerettet. mehr lesen…

Verfahren gegen Rettungsassistenten eingestellt

März 18, 2015

Norderstedt (rd.de) – Eine anonyme Anzeige führte vor zweieinhalb Jahren zur Anklage: Ein Rettungsassistent wurde in zwei Fällen beschuldigt, eine „Misshandlung mittels eines gefährlichen Werkzeugs“ begangen zu haben. Jetzt stellte das Amtsgericht Norderstedt (Schleswig-Holstein) das Verfahren ein. mehr lesen…

Lübecker NEF-Streit: Staatsanwaltschaft winkt ab

März 16, 2015

Lübeck (rd.de) – Nach einer Vorprüfung des Sachverhalts hat die Staatsanwaltschaft Kiel angekündigt, kein Ermittlungsverfahren wegen der Vergabe eines zweiten Notarzt-Einsatzfahrzeugs in Lübeck einzuleiten. mehr lesen…

Lübeck: Immer mehr Fragen zur NEF-Vergabe

März 10, 2015

Lübeck (rd.de) – Die Vergabe des neuen, zweiten Notarzt-Einsatzfahrzeugs in Lübeck wirft immer mehr Fragen auf. Nach Kritik seitens der Uni-Klinik und der Notarzt-Börse (wir berichteten) erhebt jetzt auch das Helios-Krankenhaus aus Bad Schwartau Vorwürfe gegen die Hansestadt. Diese wiederum reagierte mit einer ausführlichen Stellungnahme. mehr lesen…

21 Verletzte bei Gefängnis-Brand, Häftling im Koma

März 5, 2015

Neumünster (rd.de) – Am Dienstag (03.03.2015) legte ein Häftling in seiner Zelle in der Justizvollzugsanstalt Neumünster einen Brand. 20 Mitarbeiter der JVA erlitten Rauchgasvergiftungen, der Brandstifter musste reanimiert werden. Ein Großaufgebot von Rettungsdienst und Feuerwehr kam in dem Gefängnis zum Einsatz. mehr lesen…

Patient an Bord: Rettungswagen auf Einsatzfahrt verunglückt

März 3, 2015

Flensburg (rd.de) – Montagnachmittag (02.03.2015) verunglückte ein Rettungswagen bei einer Alarmfahrt auf dem Weg nach Flensburg schwer. Das Fahrzeug krachte auf einer Kreuzung seitlich in einen Pkw. Zwei Menschen erlitten leichte Verletzungen.

Gegen 16.30 Uhr fuhr der Rettungswagen in der Gemeinde Wees mit Blaulicht und Martinhorn in eine Kreuzung ein. Hinter dem RTW folgte ein Notarzteinsatzfahrzeug ebenfalls mit Sondersignal. Der Fahrer eines VW Tiguan übersah die Einsatzfahrzeuge und fuhr auch in die Kreuzung ein. Es kam zum Zusammenstoß zwischen Pkw und RTW.

In dem Rettungswagen befanden sich zum Zeitpunkt des Unfalls zwei Rettungsassistenten, ein Notarzt und ein Patient. Der Fahrer des NEF forderte über Funk Unterstützung an, um den Transport des Patienten fortsetzen zu können. Glücklicherweise erlitten nur die beiden Fahrer des VW und des RTW leichte Verletzungen.

Lübeck: Korruptionsvorwürfe bei NEF-Vergabe

Februar 27, 2015

Lübeck (rd.de) – Ist bei der Vergabe des zweiten Lübecker Notarzt-Einsatzfahrzeugs Ende 2014 alles mit rechten Dingen zugegangen? Zwei unterlegene Parteien erheben Korruptionsvorwürfe gegen die Stadt und Innensenator Bernd Möller. mehr lesen…

Veraltete Software? Zur Not hilft Google Maps!

Februar 4, 2015

Flensburg (rd.de) – Sowohl die Disponenten als auch Rettungsfachkräfte im nördlichen Teil Schleswig-Holsteins haben ein Problem: Die Navigationssoftware der Leitstelle Nord in Harrislee scheint sehr veraltet zu sein. mehr lesen…

Linienbus rammt Doppelhaus: acht Verletzte

Februar 3, 2015

Pinneberg (ots) – Bei einem Busunglück in Halstenbek sind am Samstagabend (31.01.2015) acht Personen im Alter zwischen 17 und 55 Jahren zum Teil schwer verletzt worden. mehr lesen…

Seenotretter: 2014 fast 2.200 Mal im Einsatz

Januar 29, 2015

Bremen (DGzRS) – Die Besatzungen der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) haben im vergangenen Jahr 768 Menschen aus Seenot gerettet und Gefahr befreit. Diese und andere Zahlen haben die Seenotretter am Dienstag (27.01.2015) an Bord des Seenotrettungskreuzers „Hermann Marwede“ in Cuxhaven vorgestellt. mehr lesen…

Nächste Seite »