Rheinland-Pfalz

Mainz: Bauarbeiter stürzt ab

Dezember 18, 2014

Mainz (BF) – Zu einer Baustelle in der Rektor-Forrestier-Straße wurden Feuerwehr und Rettungsdienst in Mainz am Dienstag (16.12.2014) alarmiert. mehr lesen…

Flammersfeld bekommt First-Responder-System

Dezember 16, 2014

Montabaur (rd.de) – Die Verbandsgemeinde Flammersfeld im Landkreis Altenkirchen bekommt ein First-Responder-System. Eine entsprechende Genehmigung wurde kürzlich von der Kreisverwaltung Montabaur erteilt. mehr lesen…

Katastrophenschutz: Pilotprojekt im Landkreis Neuwied

November 28, 2014

Neuwied (pm) – Mitarbeiter des Landkreises Neuwied werden in den nächsten zwei Jahren zum Thema „Nachhaltige Stabsarbeit“ ausgebildet. Der Landkreis ist damit die erste Gebietskörperschaft in Deutschland, die dieses Angebot der Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz (AKNZ) umsetzt. mehr lesen…

Passanten werden von Hornissen attackiert

September 23, 2014

Bad Kreuznach (FW) – Mehrere Verletzte forderte ein Zwischenfall in Bad Kreuznach, bei dem am Sonntag (21.09.2014) Spaziergänger von Hornissen angegriffen und mehrfach gestochen wurden. mehr lesen…

Kaiserslautern: Rettungshubschrauber zur Probe?

September 23, 2014

Kaiserslautern (rd.de) – Seit Jahren kämpft die Bürgerinitiative „Christoph Kaiser“ für einen Rettungshubschrauber, der in Kaiserslautern stationiert werden soll. Jetzt scheint es Grund zur Hoffnung zu geben. mehr lesen…

Rheinland-Pfalz: Notärzte sind Mangelware

September 17, 2014

Trier (rd.de) – An 62 Prozent aller Notarzt-Standorte in Rheinland-Pfalz ist es schwierig, einen Mediziner zu finden, der den Notfalldienst übernimmt. Dies scheint aus einer Stellungnahme des rheinland-pfälzischen Innenministeriums hervorzugehen, aus der die Zeitung „Volksfreund“ zitiert. mehr lesen…

Jahrmarktswache mit Leitstelle vernetzt

August 20, 2014

Bad Kreuznach (DRK) – Erstmals vernetzt der DRK-Kreisverband Bad Kreuznach in diesem Jahr anlässlich des Kreuznacher Jahrmarkts seine Sanitätswache auf dem Veranstaltungsgelände mit der Integrierten Leitstelle (ILS) für Rettungsdienst und Feuerwehr in Bad Kreuznach. mehr lesen…

Fliegerbombe in Bad Kreuznach: Leitstelle evakuiert

August 6, 2014

In Bad Kreuznach musste die ILS wegen einer Fliegerbombe evakuiert werden. Foto: Köhler/DRK

In Bad Kreuznach musste die ILS wegen einer Fliegerbombe evakuiert werden. Foto: Köhler/DRK

Bad Kreuznach (DRK) – Weil in Bad Kreuznach eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft wurde, musste am Montag (04.08.2014) die Integrierte Leitstelle für Rettungsdienst und Feuerwehr (ILS) der DRK-Rettungsdienst Rheinhessen-Nahe gGmbH für einige Stunden evakuiert werden. mehr lesen…

Mainz: Schmerzhafter Sturz auf Sportboot

Juli 23, 2014

Mainz (BF) – In der Leitstelle der Feuerwehr Mainz ging am Montag (21.07.2014) gegen 12:30 Uhr der Notruf eines Sportbootfahrers ein. mehr lesen…

Drei Verletzte bei Gefahrguteinsatz

Juli 4, 2014

Bad Kreuznach (rd.de) – Auf einem Speditionsgelände in Bad Kreuznach trat Donnerstagmorgen (03.07.2014) Gefahrstoff aus. Zwei Mitarbeiter kamen aufgrund von Atemwegsreizungen in ein Krankenhaus, ebenso ein Feuerwehrmann, der über Kreislaufprobleme klagte.

Ein 1.000-Liter-Behälter hatte leckgeschlagen. Es traten etwa 500 Liter Terracine, ein Vorprodukt der Opionsäure, in einer Lagerhalle aus. Die atemwegreizende Flüssigkeit breitete sich aus. Mitarbeiter benachrichtigten per Notruf die Integrierte Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst in Bad Kreuznach. Diese alarmierte gegen 9.15 Uhr die Feuerwehr und den DRK-Rettungsdienst.

Die Einsatzkräfte räumten zunächst die gesamte Halle und die angrenzenden Räumlichkeiten. Zwei Personen hatten Atemwegbeschwerden. Sie wurden zunächst rettungsdienstlich versorgt und kamen dann in ein Kreuznacher Krankenhaus.

Unter Atemschutz gingen Trupps der Feuerwehr in das Gebäude vor, um den Stoff mithilfe von Bindemittel aufzunehmen. Zudem wurden Messungen rund um die Halle und in Nachbargebäuden durchgeführt. Anschließend wurden die Räumlichkeiten belüftet. Nach Rücksprache mit dem Klärwerk spült die Feuerwehr auch den Kanal.

Im Laufe des Einsatzes meldete sich ein Feuerwehrmann mit Kreislaufproblemen beim Rettungsdienst. Er war zuvor unter Atemschutz im Innenangriff. Er wurde erstversorgt und zur weiteren Behandlung ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.

Nächste Seite »