Mecklenburg-Vorpommern

Forscher entwickeln sprechendes Notfall-Beatmungsgerät

Mai 5, 2015

Rostock (idw) – Auch wenn die Beatmung in den aktuellen Leitlinien zur Herz-Lungen-Wiederbelebung deutlich an Bedeutung verloren hat – ganz ohne Sauerstoff geht es am Ende nicht. Aus diesem Grunde haben die Firma Sensatronic aus Wismar und Forscher der Universität Rostock ein sprechendes Notfall-Beatmungsgerät entwickelt. Es ist für den Einsatz durch Laien gedacht und soll unabhängig von einer festen Gas-und Stromversorgung arbeiten. mehr lesen…

Kühlungsborn: “Konrad-Otto” rettete zwei Schwerverletzte

April 23, 2015

Kühlungsborn (rd.de) – An der Nordmole des Boothafens von Kühlungsborn ereignete sich am späten Mittwochabend (22.04.2015) ein Unfall mit einem Motorboot. Das Boot kollidierte mit sehr hoher Geschwindigkeit mit der Mole. Die Besatzung des Seenotrettungsbootes “Konrad-Otto” der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) rettete zwei Männer. mehr lesen…

Notruf 112: Innenminister übernehmen Schirmherrschaft

Februar 13, 2015

Stuttgart (pm) – Die Innenminister von Mecklenburg-Vorpommern, Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg und Thüringen haben die Schirmherrschaft für die Aktion „Notruf 112 europaweit“ übernommen. mehr lesen…

Mecklenburg-Vorpommern: Diskussion um Hilfsfrist

Februar 5, 2015

Schwerin (rd.de) – Die Aufwertung der Wasserrettung durch das neue Landesrettungsdienstgesetz hat in Mecklenburg-Vorpommern viel Applaus erhalten. Anders sieht’s bei der geänderten Regelung zur Hilfsfrist aus. mehr lesen…

Mecklenburg-Vorpommern: Wasserrettung aufgewertet

Januar 30, 2015

Schwerin (rd.de) – Mecklenburg-Vorpommern ist sowohl wegen der Ostseeküste, als auch seiner vielen Binnenseen und Flüsse bei Touristen äußerst beliebt. Zwischen Januar und November 2014 registrierte man 6,9 Millionen Gäste im Bundesland, teilte am Mittwoch (28.01.2015) das Wirtschaftsministerium in Schwerin mit. Am selben Tag wurde auch das neue Landesrettungsdienstgesetz verabschiedet – das eine deutliche Aufwertung des Wasserrettungsdienstes beinhaltet. mehr lesen…

Seenotretter: 2014 fast 2.200 Mal im Einsatz

Januar 29, 2015

Bremen (DGzRS) – Die Besatzungen der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) haben im vergangenen Jahr 768 Menschen aus Seenot gerettet und Gefahr befreit. Diese und andere Zahlen haben die Seenotretter am Dienstag (27.01.2015) an Bord des Seenotrettungskreuzers „Hermann Marwede“ in Cuxhaven vorgestellt. mehr lesen…

RTW trotz Sondersignals nicht bemerkt

Januar 13, 2015

Rostock (ots) – Zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Rettungswagen kam es am Montagmorgen (12.01.2015) in Rostock-Evershagen. mehr lesen…

26 Verletzte nach Unfall im Chemieunterricht

Dezember 11, 2014

Grevesmühlen (ots) – Weil einem Lehrer eine 20-ml-Flasche mit Brom aus der Hand gerutscht und zerbrochen war, mussten am Mittwoch (10.12.2014) 26 Verletzte aus Grevesmühlen in Krankenhäuser gebracht werden. mehr lesen…

Zwischenbilanz 2014: Schon 749 aus Seenot gerettet

November 7, 2014

Bremen (DGzRS) – Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) hat ihre Zwischenbilanz für das laufende Jahr vorgelegt. Demnach waren die Seenotretter in den ersten zehn Monaten des Jahres 2014 bereits 2.006 Mal im Einsatz gewesen. Dabei wurden 749 Menschen aus Seenot gerettet oder Gefahr befreit. mehr lesen…

Rügen: Rettung von unwegsamem Strand

Oktober 10, 2014

Sassnitz (DGzRS) – Die Seenotretter der Station Sassnitz haben am Donnerstag (09.10.2014) eine Urlauberin auf Rügen von der unwegsamen Küste zwischen Binz und Sellin gerettet. mehr lesen…

Nächste Seite »