Berlin

DGU: „Standardisierte Abläufe retten Leben“

September 26, 2014

Berlin (DGU) – In den letzten Jahren ist die Sterberate schwerverletzter Unfallopfer in der Klinik um die Hälfte gesunken – auf unter 10 Prozent. Diese positive Entwicklung sei vor allem einer besseren Erstversorgung im Krankenhaus zuzuschreiben, erklären Unfallchirurgen und Orthopäden im Vorfeld des Deutschen Kongresses für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU), der vom 28. bis 31. Oktober in Berlin stattfinden wird.  mehr lesen…

Herz-Atem-Stillstand schnell erkannt

August 22, 2014

Wietzendorf/Berlin (ots) – Dem schnellen Eingreifen von Ersthelfern haben es zwei Menschen in Wietzendorf nahe Lüneburg und Berlin zu verdanken, dass ihr Herz-Atem-Stillstand nicht unmittelbar zum Tod führte. mehr lesen…

Notfall bei Schwimm-EM: Kritik an DLRG

August 13, 2014

Berlin (rd.de) – Während eines Rennens im Rahmen der Schwimm-Europameisterschaften in Berlin mussten am Mittwoch (13.08.2014) Rettungsschwimmer der DLRG eine Sportlerin retten. mehr lesen…

Online-Befragung „Starkregenunwetter in Münster“

August 7, 2014

Berlin (pm) – Die Akkon-Hochschule für Humanwissenschaften in Berlin hat anlässlich des Starkregenunwetters am 28. Juli 2014 in Münster eine Online-Umfrage gestartet. mehr lesen…

Berlin: Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn

Juli 10, 2014

Berlin (BF) – Die Berliner Feuerwehr wurde am Montagmorgen (07.07.2014) gegen 06:45 Uhr zu einem Gefahrgutunfall auf die Autobahn nahe Buch alarmiert. mehr lesen…

Berlin: tödlicher Unfall in Reinickendorf

Juli 2, 2014

Berlin (rd.de) – Montagabend (30.06.2014) verlor ein 34-jähriger Mann bei einem Verkehrsunfall in Berlin sein Leben. Vier weitere Insassen von zwei Fahrzeugen erlitten schwere Verletzungen.

Zu dem Unfall kam es gegen 20.45 Uhr am Eichborndamm in Reinickendorf. Der 57-jährige eines Transporters wollte den Eichborndamm überqueren und prallte dabei massiv mit einem Pkw zusammen. Durch den Zusammenstoß geriet der Transporter ins Schleudern, kippte auf die linke Fahrzeugseite. Der Fahrer und ein Beifahrer erlitten schwere Verletzungen, einer musste wiederbelebt werden. Ein weiterer Insasse, 34 Jahre alt, wurde tödlich verletzt. Reanimationsversuche der Rettungskräfte blieben ohne Erfolg.

Auch der Pkw-Fahrer (20 Jahre) und seine 18-jährige Beifahrerin mussten aufgrund schwerer Verletzungen rettungsdienstlich versorgt und in ein Krankenhaus gebracht werden.

Im Einsatz waren Kräfte der Berliner Feuerwehr mit vier Rettungswagen, zwei Notarzteinsatzfahrzeuge, zwei Lösch- und Hilfeleistungsfahrzeuge sowie der Organisatorische Leiter Rettungsdienst und der B-Dienst.

Weitere Einsätze in Berlin:

Brandtote durch Rauchvergiftung in Berlin

Juni 23, 2014

Berlin (BF) – Samstagabend (21.06.2014) kam eine 93-jährige Frau bei einem Wohnungsbrand in Berlin ums Leben. Der Rettungsdienst hatte noch versucht, die Person zu reanimieren. Aber diese Hilfe kam für sie zu spät.

Kurz nach 20 Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle die Berliner Feuerwehr zu dem Brand im Ortsteil Lichtenrade im Bezirk Tempelhof-Schöneberg. Es brannten Einrichtungsgegenstände im Erdgeschoss eines zweigeschossigen Einfamilienhauses. Das Feuer breitete sich ins Obergeschoss aus. Die ersten Einsatzkräfte vor Ort erhielten Hinweise auf eine gehbehinderte Bewohnerin, die sich noch im Haus befinden könnte. Atemschutztrupps gingen zur Menschenrettung in das Wohnhaus vor. Parallel leiteten Kräfte die Brandbekämpfung ein.

Schnell konnten die Retter die bewusstlose Frau finden und ins Freie bringen. Notarzt und Rettungsdienst unternahmen Wiederbelebungsversuche, musste diese jedoch nach einiger Zeit abbrechen. “Die Frau starb an einer Rauchvergiftung”, bestätigte ein Polizeisprecher.

Zum Einsatz kamen drei Lösch- und Hilfeleistungsfahrzeuge, eine Drehleiter, zwei Rettungswagen, ein Rettungshubschrauber, ein Einsatzleitwagen sowie der Abrollbehälter Atemschutz.

Notfallsanitäter: Bundeswehr beauftragt JUH-Akademie

Juni 13, 2014

Thomas Grünberg, Karrierecenter Berufsförderungsdienst Berlin, Marcus Aust, Leiter Johanniter-Akademie Bildungsinstitut Berlin und Hauptmann Olaf Weißig, Leiter ZAW- Betreuungsstelle Berlin und zukünftiger Vorgesetzter der Auszubildenden, bei der Vertragsunterzeichnung (v.l.). Foto: JUH

Thomas Grünberg, Karrierecenter Berufsförderungsdienst Berlin, Marcus Aust, Leiter Johanniter-Akademie Bildungsinstitut Berlin und Hauptmann Olaf Weißig, Leiter ZAW-
Betreuungsstelle Berlin und zukünftiger Vorgesetzter der Auszubildenden, bei der Vertragsunterzeichnung (v.l.). Foto: JUH

Berlin (JUH) – Das Bundeswehr-Karrierecenter hat kürzlich die Johanniter-Akademie in Berlin damit beauftragt, die Notfallsanitäter-Ausbildung für Soldaten durchzuführen. mehr lesen…

Vom Handlauf einer Rolltreppe abgestürzt

Juni 4, 2014

Berlin (ots) – Ein 26-jähriger Mann stürzte am Montagabend (02.06.2014) auf dem Gelände des Berliner S-Bahnhofs Ostkreuz von einer Rolltreppe zirka fünf Meter in die Tiefe. mehr lesen…

Forschungspreis der DRF Stiftung Luftrettung verliehen

Mai 26, 2014

Dr. Hans Jörg Eyrich, Prof. Dr. Erik Popp,  Preisträger Dr. Christian Kleber, Prof. Dr. André Gries (v. li.). Foto: DRF Luftrettung

Dr. Hans Jörg Eyrich, Prof. Dr. Erik Popp, Preisträger Dr. Christian Kleber, Prof. Dr. André Gries (v. li.). Foto: DRF Luftrettung

Filderstadt (DRF) – Die DRF Stiftung Luftrettung hat zum 3. Mal einen Forschungspreis zur Förderung des notfallmedizinischen Fachaustausches vergeben. mehr lesen…

Nächste Seite »