Bundesländer

Arbeiter stürzt vier Meter in die Tiefe

April 25, 2016

Augsburg (BF) – Am Freitagmittag (22.04.2016) stürzte ein Arbeiter auf einer Baustelle in Augsburg vier Meter tief in eine Baugrube. Der Rettungsdienst und die Höhenrettungsgruppe der Berufsfeuerwehr Augsburg kamen zum Einsatz.

Kollegen des verunglückten Bauarbeiters setzten den Notruf ab. Zunächst erreichte der Rettungsdienst den Einsatzort und begann mit der Versorgung des schwerverletzten Patienten. Die Kräfte forderten die Höhenretter nach. Die Spezialeinheit beförderte den verunglückten Arbeiter auf einer Schleifkorbtrage aus der Baugrube. Er kam in ein Krankenhaus.

25042016_arbeitsunfall_augsburg

(25.04.2016; Foto: Feuerwehr Augsburg)

Fünf Verletzte bei Unfall auf schneebedeckter Autobahn

April 25, 2016

Bremerhaven (BF) – Ein VW-Transporter verunfallte auf der Autobahn A 27 bei Bremerhaven am Sonntagmorgen (24.04.2016) schwer. Die fünf Insassen erlitten zum Teil schwere Verletzungen.

Der Unfall ereignete sich gegen 6.20 Uhr zwischen den Anschlussstellen Neuenwalde und Nordholz (Kreis Cuxhaven). Zum Zeitpunkt des Unfalls war die Autobahn mit Schnee und Hagel bedeckt. Der VW-Transporter überschlag sich und kam auf der Beifahrerseite zum Liegen. Als die Einsatzkräfte der Bremerhavener Feuerwehr eintrafen, befanden sich alle Insassen außerhalb ihres Fahrzeuges.

Alle fünf Personen wurden vom Rettungsdienst und den beiden Notärzten medizinisch versorgt. Zwei Insassen kamen mit schweren und drei mit leichten Verletzungen in ein nahegelegenes Krankenhaus. Ein an der Einsatzstelle eingetroffenes Familienmitglied wurde aufgrund der belastenden Situation durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert. Die Besatzung des Löschfahrzeuges unterstützte bei der medizinischen Versorgung.

Verkehrsunfall_Feuerwehr_Bremerhaven_web

 

(25.04.2016; Foto: Feuerwehr Bremerhaven)

Köln: Sechs Verletzte nach Feuer in einer Grundschule

April 22, 2016

Köln (BF) – In einer Grundschule im Kölner Stadtteil Dünnwald kam es am Freitagmorgen zu einem Brand. Sechs Kinder erlitten leichte Rauchgasvergiftungen und mussten in ein Krankenhaus transportiert werden.

mehr lesen…

Bayern: Keine Retter erster und zweiter Klasse mehr?

April 12, 2016

München (rd.de) – Werden künftig die ehrenamtlichen Helfer im Katastrophenschutz ihren Kollegen der freiwilligen Feuerwehren gleichgestellt? Geht es nach dem Willen der SPD-Fraktion im bayerischen Landtag, soll dies möglichst bald der Fall sein. mehr lesen…

Sachsen: 28 neue Krankentransportwagen für den Katastrophenschutz

April 8, 2016

Dresden (rd.de) – Der Katastrophenschutz in Sachsen wird weiter ausgebaut. Innenminister Markus Ulbig Übergab am Freitag (08.04.2016) 28 neue Krankentransportwagen (KTW) vom Typ B an Landkreise und Hilfsorganisationen. mehr lesen…

Verlegung von „Christoph 43“ – Probleme bei der Hilfsfrist

März 29, 2016

Karlsruhe (rd.de) – Der Rettungshubschrauber (RTH) „Christoph 43“ musste am 31.01.2016 vorübergehend an einen neuen Standort verlegt werden. Baumaßnahmen am bisherigen Standort, den St. Vincentius-Kliniken in Karlsruhe, machten diesen Schritt notwendig. Rettungsfachkräfte und die Bevölkerung befürchten eine Verschlechterung bei der Einhaltung der notärztlichen Hilfsfrist. mehr lesen…

Neue Leitstelle im Ennepe-Ruhr-Kreis dringend notwendig

März 11, 2016

Schwelm (rd.de) – Innerhalb der nächsten drei Jahre muss eine neue Kreisleitstelle im Ennepe-Ruhr-Kreis entstehen. Grund ist der rasante Anstieg der Einsätze für Rettungsdienst und Feuerwehr. Eine Abarbeitung der Dispositionen ist aufgrund baulicher Rahmenbedingungen und veralteter Leitstellen-Technik sonst nicht mehr sicher zu gewährleisten.

Dass der Betrieb der bisherigen Leitstelle im Schwelmer Kreishaus wegen räumlicher Einschränkungen in den nächsten zehn Jahren eingestellt und eine neue Leitstelle entstehen muss, war dem Landkreis bewusst. Druck entstand nun, als die Firma Siemens mitteilte, dass sie die Leitstellen-Software nicht weiterentwickelt und bestehende Systeme nicht mehr begleitet.

Der Westen berichtet, dass der Landkreis die Planungen, Ausschreibung und den Bau im Zeitfenster von drei Jahren realisieren will. Trotz des Zeitdrucks soll auch an die Perspektive gedacht werden. An dem Standort der neuen Leitstelle soll später ein Gefahrenabwehrzentrum entstehen. Geplant ist, hier die Kreisfeuerwehrzentrale, die Reservevorhaltung für Rettungsdienstfahrzeuge oder weitere Hilfsorganisationen unterzubringen.

Symbolfoto Leitstelle: Patzelt

(11.03.2016)

 

Pkw schleudert in Passanten: drei Verletzte

März 4, 2016

Geisenheim (rd.de) – Mit der Meldung, dass ein Pkw in eine Bushaltestelle gefahren ist, hat die Leitstelle Rheingau-Taunus am Donnerstagabend (03.03.2016) ein Großaufgebot an Einsatzkräften von Rettungsdienst und Feuerwehr nach Geisenheim alarmiert. Vor Ort fanden sie einen auf der Seite liegenden Pkw mit eingeklemmter Fahrerin sowie zwei verletzte Passanten vor.  mehr lesen…

13-jähriger Fußgänger stirbt nach Kollision mit Rettungswagen

März 4, 2016

Lübeck/Hamburg (rd.de) – In einen schweren Verkehrsunfall war in Lübeck die Besatzung eines Rettungswagens verwickelt. Laut Polizei erfasste das Fahrzeug bei einer Alarmfahrt am Donnerstagnachmittag (03.03.16) einen 13-jährigen Jungen, der an einer Fußgängerampel bei Rot die Straße überquerte.  mehr lesen…

Schwierige Rettung: Treppenhaus zu eng, Drehleiter nicht einsetzbar

März 3, 2016

Baden-Baden (rd.de) – Im Baden-Badener Stadtteil Sandweier hat sich am Donnerstagmorgen (03.03.2016) eine Frau bei einem Sturz im Dachgeschoss eines Wohnhauses schwere Verletzungen am Fuß zugezogen. Sie sollte vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert werden. Allerdings stellten die Platzverhältnisse an der Einsatzstelle die Kräfte vor große Probleme.  mehr lesen…

Seite 1 von 73712345...102030...Letzte »