Arbeiter auf Autobahn 2 getötet


Magdeburg (rd.de) – In der Nacht zu Freitag (27.06.2014) wurde ein Arbeiter auf der Autobahn 2 bei Magdeburg getötet. Er saß gemeinsam mit einem Kollegen in einem Fahrzeug der Autobahnmeisterei, als ein Lkw es erfasste. Der Mann starb am Unfallort, ein Kollege erlitt schwere Verletzungen.

Der 35-jährige Magdeburger war gerade dabei, mit seinen Kollegen eine Nachtbaustelle zu räumen. Ein Lkw-Fahrer hatte die Baustelle übersehen. und raste in das Fahrzeug der Autobahnmeisterei. Davon geht die Polizei nach ersten Ermittlungen aus.

Ersthelfer kümmerten sich um ihn, wenige Minuten später traf der Rettungsdienst ein. Doch für den Magdeburger kam jede Hilfe zu spät. Er starb noch auf der Autobahn. Sein Kollege, der sich mit im Fahrzeug befand, musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Für den Rettungseinsatz in den frühen Morgenstunden wurde die Autobahn 2 stundenlang gesperrt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?