Brand-Tragödie im Ammerland


Oldenburg (pol) – In der Nacht zu Donnerstag (17.10.2013) kamen drei Menschen bei einem Wohnhausbrand in Wiefelstede im Kreis Ammerland ums Leben. Nach Polizeiangaben handelt es sich bei den Brandopfern vermutlich um die dreiköpfige Familien, die in dem Einfamilienhaus gemeldet ist.

Anwohner wurden gegen 2.15 Uhr durch einen lauten Knall geweckt. Kurze Zeit später waren Flammen in dem Wohnhaus sichtbar, die Nachbarn benachrichtigten Feuerwehr und Polizei. Den angerückten freiwilligen Feuerwehren aus dem Ammerland und der Berufsfeuerwehr aus Oldenburg gelang es, das Überspringen des Feuers auf angrenzende Häuser zu verhindern.

Atemschutztrupps entdeckten zunächst im Obergeschoss des Hauses die Leichen von zwei Personen. Im weiteren Verlauf der Löscharbeiten fanden sie noch eine weitere Leiche. Zunächst konnte die Identität nicht festgestellt werden. Nach polizeilichen Ermittlungen wird davon ausgegangen, dass es sich bei den Brandopfern um die Hausbewohner handelt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?