Mann sprang von Autobahnbrücke


Wattenheim (pol) – Samstagmittag teilten mehrere Verkehrsteilnehmer, die mit ihren Fahrzeugen auf der A 6 zwischen der Anschlussstelle Frankenthal und dem Autobahnkreuz Frankenthal in Richtung Saarbrücken unterwegs waren, telefonisch mit, dass eine Person von einer Autobahnbrücke auf die A 6 gesprungen sei.

Die Person würde regungslos auf der A 6 liegen. Die eintreffenden Rettungsdienste und Polizei konnten die Person auf dem Seitenstreifen auffinden. Der Mann war noch ansprechbar und äußerte noch vor Ort, dass er in Suizidabsicht von der Brücke gesprungen sei. Der 49-Jährige aus dem Raum Frankenthal wurde mit schweren Kopf- und Rumpfverletzungen mittels Rettungshubschrauber in die BG-Unfallklinik nach Ludwigshafen Oggersheim verbracht.

Der Mann wurde durch den Sprung von der Brücke auf die Autobahn schwer verletzt und schwebt in Lebensgefahr. Polizeiliche Ermittlungen ergaben, dass sich die Person in psychiatrischer Behandlung befindet. Der rechte Fahrstreifen der A 6 musste für die Landung und den Start des Rettungshubschrauber kurzfristig gesperrt werden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?