Weiterbildung „Katastrophenmanagement“


München (FH) – Die Hochschule für angewandte Wissenschaften in München (FH) bietet ab Oktober dieses Jahres einen Weiterbildungsstudiengang mit dem Titel „Katastrophenmanagement“ an. Inhaltlich wendet es sich nicht zuletzt an Mitarbeiter des Rettungsdienstes.

Ob Hochwasser, Brandkatastrophen, Unwetterereignisse oder Terroranschläge – das globale Gefahrenpotenzial steigt mit dem Klimawandel stetig. Katastrophenmanagement steht daher weit oben auf der Agenda von Behörden, Polizei, Rettungsdiensten und Hilfsorganisationen. Welchen Unterschied effizientes oder uneffektives Management machen kann, müssen Betroffene, Kommunen und Länder oft bitter zur Kenntnis nehmen.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der berufsbegleitenden Weiterbildung „Katastrophenmanagement“ erlangen die Fähigkeit, in Krisensituationen die richtigen Ressourcen zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort bereitzustellen. Sie werden in die Lage versetzt, die Zusammenarbeit der unterschiedlichen Organisationen und Behörden im Sinne eines kommunikativ-kooperativen Handelns zu koordinieren.

Vermittelt werden anwendungsorientiertes Wissen über Gefahren- und Gefährdungslagen, die Organisation der Zusammenarbeit von Einrichtungen und Hilfsorganisationen sowie Rechts- und Verwaltungsvorschriften. Vor dem Hintergrund weltweiter Einsätze kommen auch interkulturelle Aspekte nicht zu kurz.

Zusätzlich können die TeilnehmerInnen Qualifikationen erwerben, um bei größeren Katastropheneinsätzen die Gewährleistung der Führungsorganisation und Kommunikation sicherzustellen sowie Aus- und Fortbildungen im Katastrophenmanagement zu leiten. Die Weiterbildung wird mit einem Zertifikat abgeschlossen.

Das Studium in Stichworten: 

  • Dauer: 2 Semester berufsbegleitend, Lehrveranstaltungen am Wochenende plus Blockveranstaltung (ca. eine Woche),
  • Zulassungsvoraussetzung: Hochschulzugangsberechtigung und Berufserfahrung,
  • Studienbeginn: 1. Oktober des jeweiligen Jahres

One Response to “Weiterbildung „Katastrophenmanagement“”

  1. Bildung ist alles on November 15th, 2010 19:13

    Das klingt ja interessant. Kann man Katastrophenmangment auch wo anders studieren? Bin zurzeit noch auf der Suche, aber es sollte nicht unbedingt5 München sein. Berlin wäre gut.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?