Wasserschutzpolizei nun auch fit im Wasser


Esslingen (DLRG/bl) – Fünf Beamte der Wasserschutzpolizeistation Stuttgart sind nun auch Rettungsschwimmer.

Die Beamten der Wasserschutzpolizeistation haben in den zurückliegenden Wochen an einem Rettungsschwimmkurs teilgenommen, der in Zusammenarbeit mit der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), Bezirk Esslingen, im Hallen-Freibad Esslingen-Berkheim durchgeführt wurde.

Die engagierten Beamten der Wasserschutzpolizei mussten verschiedene Übungs- und Prüfungsdisziplinen im Rettungsschwimmen bewältigen. Auf dem Programm standen unter anderem das Schwimmen mit Bekleidung, Retten, Schleppen und Transportieren eines Verunglückten sowie das Strecken- und Tieftauchen.

Die beiden DLRG-Ausbilder Stefan Häfele und Bernhard Lohr unterwiesen die Teilnehmer außerdem in der Durchführung der Herz-Lungen-Wiederbelebung. Am Ende legten die Beamten auch noch eine theoretische Prüfung ab.

Alles ging gut, sowohl in Theorie und Praxis, sodass die Freunde und Helfer sich mit dem Rettungsschwimmabzeichen in Silber bzw. Gold schmücken dürfen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?